Waldspaziergang im Abendkleid: Jodlerin erlebt schlimmstes Date aller Zeiten

Und du dachtest, deine Dates wären ein Fail?!

Horror-Date-Story von Jodel

Erste Dates sind ein bisschen wie Wundertüten für Erwachsene: Man weiß nie, was man bekommt. Manchmal überraschen sie uns auf äußerst positive Art, manchmal sind sie eine riesige Enttäuschung. Doch selbst das ist im folgenden Falle noch eine maßlose Untertreibung: Denn was diese Jodlerin bei ihrem ersten Date erlebte, ist absolut filmreif – und zwar im negativen Sinne.

Dabei begann es so gut: Sie verabredete sich mit einem Bekannten, den sie auf der Feier einer Freundin kennengelernt hatte. Da die beiden es casual mögen, planten sie ein eher unaufgeregtes, entspanntes Treffen. Doch dann nahm das Drama seinen Lauf ...

Jodler aus Oberasbach

Die beiden einigen sich auf einen lockeren Spaziergang, zu dem ihr Date-Partner sie zuhause abholen will. Als er dann vor der Tür steht, die Überraschung: Er trägt Anzug! Wohin will er spazieren, zum Wiener Opernball? 

Auch die OJ ist verwirrt, lässt sich aber (noch) nicht beirren:

Jodel aus der App

Die OJ zieht sich in ihrer Verwirrung ein Abendkleid und hohe Schuhe an. Noch denkt sie, das Ganze sei kurios, aber vielleicht ein lustig gemeinter Scherz. 

Aber nein, der Anzug-Spazierer meint es ernst:

Screenshot von Jodel

Er fährt die arme OJ zu einem Waldstück, wo die beiden in Anzug und Abendkleid ihren Spaziergang starten wollen. Bloß dass man den an einem solchen Ort normalerweise eben nicht in hohen Schuhen unternimmt, was die Jodlerin gegenüber ihres Dates anmerkt. 

Daraufhin – Achtung, jetzt wird's romantisch – reicht er ihr zwei Hundekottüten, die sie sich anstelle ihrer Heels überstreifen soll. Im wahrsten Sinne des Wortes eine Scheiß-Idee.

Jodel von Horror-Date

Auch hier denkt die OJ noch an einen Scherz, doch wieder wird sie eines Besseren belehrt: Ihr Date meint es ernst! Da sie ihren Abend aber keinesfalls im Abendkleid und mit Hundekottüten an den Füßen im Wald verbringen will, lehnt sie ab.

Also fahren die beiden ...

Jodel aus Oberasbach

... zurück und schaffen es zumindest, nach all der Kuriosität ein normales Gespräch aufzubauen. Plötzlich hält Anzug-Spazierer jedoch an einer Landstraße. Er bittet die OJ, den Kofferraum zu schließen und als sie aussteigt, um seiner Bitte Folge zu leisten, ergreift er plötzlich die Flucht.

Blöd nur, dass sowohl das Handy als auch die Handtasche von OJ noch in seinem Wagen sind und sie nun völlig verlassen auf der Landstraße steht.  

Oberasbacher Jodel

Weinend sitzt die verlassene OJ am Straßenrand, als ihr Horror-Date wieder angefahren kommt, aussteigt und sie auslacht. Spätestens da bekommt man den Eindruck, der Typ wäre in seinem Anzug am besten direkt in die Psychiatrie spaziert.

Die OJ sieht das ähnlich und ruft sich lieber ein Taxi, als mit ihm zurückzufahren. Doch damit ist die Story noch nicht vorbei:

Jodel aus der App

Zwar wird sie vom Taxifahrer getröstet, doch als sie völlig fertig nachhause kommt, hat ihr Anzug-Spinner schon die gemeinsame Freundin informiert und es dabei geschafft, sich selbst als Opfer darzustellen.

Arme OJ! Sie setzt in Zukunft wohl lieber auf Wundertüten als auf Dates.

Du hast noch nicht genug? Dann lies dir den gesamten Jodel noch einmal hier durch.