Tochter beantragt Urlaub für ihren Papa

Als ihr Papa wegen seiner Arbeit kaum zu Hause ist, schreibt Tochter Katie einen Brief, um für ihn Urlaub einzufordern. Eine herzerwärmende Geschichte.

Im Arbeitsleben ist es nicht immer leicht, genügend Zeit für die eigene Familie zu finden.
Quelle: IMAGO / Westend61

Jeder kennt es: Im Laufe des Jahres stehen besondere Anlässe an, die man auf keinen Fall verpassen möchte – sei es ein Kurzurlaub mit dem Partner, die Hochzeit der besten Freundin oder der eigene Geburtstag. Zu den Anlässen nehmen sich die meisten Menschen natürlich gerne Urlaub, doch nicht immer bekommt man von der Firma für diese Tage auch frei. Manchmal sind die Kollegen krank oder im Betrieb ist gerade einfach die Hölle los. Als ihr Papa kaum zu Hause ist, beschließt Tochter Katie die Dinge ganz einfach selbst in die Hand zu nehmen.

Wie sie das machte, erfährst du hier.

Eine Tochter möchte den Geburtstag ihres Vaters zusammen verbringen, weshalb sie seinem Arbeitgeber einen Brief schreibt.
Quelle: IMAGO / agefotostock

Katie ist die Tochter eines Google-Mitarbeiters, der offenbar viel arbeiten muss und für gewöhnlich nur einen Tag in der Woche wirklich zu Hause ist. Als sein Geburtstag immer näher rückt, beschließt das Mädchen, seinem Arbeitgeber einen Brief zu schreiben und um einen zusätzlichen freien Tag zu bitten, damit sie und ihr Vater den besonderen Tag gemeinsam mit der Familie verbringen können.

Was in der herzerwärmenden Nachricht stand, erfährst du auf der nächsten Seite.

Mit dem Brief wollte Katie, dass ihr Papa zu seinem Geburtstag frei bekommt.
Quelle: Imgur

Katie schreibt an den Internet-Konzern Google:

„Liebe Google-Mitarbeiter,

könnt ihr bitte daran denken, Papa einen Tag freizugeben, wenn er zur Arbeit geht. Kann er vielleicht am Mittwoch freihaben? Denn Papa hat nur am Samstag frei.

Von Katie.

PS: Es ist Papas Geburtstag!

PPS: Es ist doch Sommer!“

Diese herzzerreißende Bitte des kleinen Mädchens konnte der Chef von Katies Vater natürlich nicht unbeantwortet lassen.

Auf der nächsten Seite erfährst du was der Chef geantwortet hat:

[refrigeratorHaiku via Imgur]

Als der Vorgesetzte des Mitarbeiters den Brief der Tochter gelesen hat, formulierte er eine entsprechende Antwort.
Quelle: IMAGO / Westend61

Katies Brief erreichte tatsächlich den Vorgesetzten ihres Vaters, der wohl von Katies rücksichtsvollem und süßem Brief genauso beeindruckt war wie die meisten Menschen. Statt also dem Vater einfach freizugeben oder einfach mit ihm direkt zu reden, formulierte Daniel Shiplacoff ein Antwortschreiben an Katie, das ihr dann übermittelt wurde und auf sehr charmante Weise auf die Nachfrage des Mädchens eingeht.

Auch die Antwort auf den Brief ist wirklich liebevoll geschrieben: 

Auch die Antwort des Arbeitgebers ließ nicht lange auf sich warten.
Quelle: Imgur

Daniel Shiplacoff, der Chef von Katies Vater erhielt die süße Bitte und antwortete:

„Liebe Katie,

vielen Dank für deine rücksichtsvolle Mitteilung und Anfrage.

Dein Vater hat sehr fleißig gearbeitet und viele wunderschöne und wunderbare Dinge für Google und Millionen Menschen überall auf der Erde entworfen.

Anlässlich seines Geburtstags und mit der Einsicht, dass es wichtig ist, manchmal mittwochs im Sommer frei zu nehmen, geben wir ihm die ganze erste Juliwoche Urlaub.

Viel Spaß!

Daniel Shiplacoff.“

Katie hat es geschafft! Ihr Papa kann nicht nur seinen Geburtstag mit ihr verbringen, sondern hat gleich eine ganze Woche Urlaub bekommen. Er dürfte ziemlich stolz auf seine selbstbewusste Tochter sein.

[refrigeratorHaiku via Imgur]