Entdecke den Sparfuchs in dir: 4 Tricks, um Geld zu sparen

...gewinne einen besseren Bezug zum Geld.

Entdecke den Sparfuchs in dir: 4 Tricks, um Geld zu sparen

Vielen Menschen können heutzutage nicht mehr gut mit Geld umgehen: sie werfen es quasi "aus dem Fenster" und geben ihr Gehalt für unnütze Wertgegenstände aus. Die ersten zwei Wochen des Monats leben sie wie Könige, die restlichen zwei Wochen dann wie Bettler. Dabei gibt es einfache Tricks, um jeden Monat ein wenig Geld zu sparen:

Entdecke den Sparfuchs in dir: 4 Tricks, um Geld zu sparen

Spar-Trick #1: Bargeld 

Wenn du überall mit Karte bezahlst, dann verlierst du zu schnell den Überblick über deine Ausgaben. Hebe am Anfang des Monats genügend Geld ab und versuche damit zu wirtschaften - lasse von da an deine EC-Karte/ Kreditkarte im Portemonnaie. Es ist bewiesen, dass man mit Bargeld bewusster umgeht, da man seine Kosten im Blick hat.

Entdecke den Sparfuchs in dir: 4 Tricks, um Geld zu sparen

Spar-Trick #2: Vermeide impulsive Einkäufe!

Ist dir mal wieder nach einem neuen schwarzen Oberteil (weil du davon bestimmt auch nichts im Schrank hast...)? Dann öffne vorher deinen Kleiderschrank und schaue nach, ob der Shopping-Einkauf wirklich notwendig ist. Das gleiche gilt für Lebensmitteleinkäufe - so solltest du niemals hungrig einkaufen gehen, ansonsten landet alles in deinem Korb. Schreibe dir stattdessen eine Einkaufsliste, an der du dich während des Einkaufs orientieren kannst.

Entdecke den Sparfuchs in dir: 4 Tricks, um Geld zu sparen

Spar-Trick #3: Kostenlose Freizeitangebote

Spaß steht im Vordergrund, auch wenn du derzeit am Sparen bist - dein Leben sollte nicht aus aneinandergereihten Verboten bestehen. Aber es muss nicht immer ein teurer Kinoabend sein, sondern ein kostenloser Spaziergang im Park beflügelt auch die Glückshormone. Oder wie verhält es sich mit ein bisschen Entspannung in der Badewanne?

Entdecke den Sparfuchs in dir: 4 Tricks, um Geld zu sparen

Spar-Trick #4: Stelle dir öfters die entscheidende Frage.

"Brauche ich das wirklich?" Jedes Mal, wenn du mal wieder vor einem neuen Paar Schuhe stehst, das 300 Euro kosten soll, dann hinterfrage deinen Kaufimpuls. Je öfter du dir diese Frage stellst, desto schneller wirst du erkennen, wie überflüssig einige Einkäufe doch sind.

Es kann befreiend sein, sich nur auf das Nötigste zu reduzieren - probiere es doch mal aus und am Ende bleibt vielleicht mehr Geld für diverse Reisen übrig. ;)