Sie wollten zu viert campen fahren, doch als OJ ankommt, steht sie vor verschlossenen Türen

Dann beginnt das eigentliche Drama ...

Auf diesem Bild sieht man einen Jodel aus Berlin.

Im Camping Urlaub muss man sich unter Umständen dem ein oder anderen Hindernis stellen: Gewitter, schlecht aufgebaute Zelte und eine Spinnenplage im Schlafsack sind nur einige mögliche Optionen. Doch was ist, wenn die Probleme schon vor dem eigentlichen Camping Trip anfangen? Diese Situation durchlebte kürzlich eine Jodel-Userin, die den Fall sofort auf der Plattform teilte: Sie will mit ihrem Freund, seinem besten Freund und dessen Freundin zelten fahren. Doch am Tag X steht sie plötzlich vor verschlossener Tür.

Was ist passiert?

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Die anderen User sind sofort mit bahnbrechenden Tipps im Rennen: Sie raten der OJ, ihren Liebsten einfach mal anzurufen.

Der hat aktuell jedoch leider kein Handy. Die OJ beschließt, eine ihrer Kommilitoninnen anzurufen, die die Nummer der Freundin hat. Die schickt ihr die Nummer auch, doch als die OJ die Freundin des besten Freunds anruft ...

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

... wird sie einfach weggedrückt! Wait what? 

Sind die anderen wirklich ohne sie verreist? Sicherheitshalber schaut sie noch mal in den Kalender, doch sie ist sicher: Datum und Zeit stimmen. Etwas anderes stimmt hier aber definitiv nicht. 

Plötzlich fällt ihr auf, dass sie es auch mal beim besten Freund ihres Liebsten probieren könnte, der, wenn ihr Verdacht sich bestätigt, ja ebenfalls schon mit den anderen unterwegs sein müsste!

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Da dieser sein Handy ausgeschaltet hat (und das normalerweise nur der Fall ist, wenn er Auto fährt), meint die OJ nun definitiv zu wissen, dass die anderen ohne sie abgereist sind. 

Auf diesem Bild sieht man einen Jodel aus Berlin.

Da die OJ den Großteil der Reise geplant hat, wäre eine solch rücksichtslose Aktion natürlich umso bitterer. Doch warum sollte ihr Freund so etwas tun? Die beiden sind, wie die OJ erzählt, immerhin schon seit sechs Monaten ein Paar. 

Die anderen User bringen sie auf eine Idee, wie sie vielleicht doch noch herausfinden kann, was passiert ist: 

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Sie raten ihr, einfach mal im gebuchten Hotel anzurufen.

Da sie in der Warteschleife festhängt, schreibt sie der Freundin, die mitgereist ist, eine Nachricht – wenn sie schon nicht abhebt, wird sie die doch wenigstens beantworten, oder?

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Nope, falsch gedacht. Auf SMS antwortet die Freundin auch nicht. Scheint ja eine ganz Nette zu sein.

Auch der Anruf beim gebuchten Hotel scheint keine Klarheit zu bringen. Aber wenigstens hat sich nun der Freund über das Handy seiner Mitreisenden gemeldet und kündigt an, die OJ bei der nächsten Ausfahrt anzurufen. Moment mal, dann ist die Truppe ja wirklich schon unterwegs?! 

Mal sehen, wie er das rechtfertigen möchte – "Kevin allein zu Haus" ist schließlich schon abgedreht ...

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Nach einer kürzeren Pause meldet sich die OJ schließlich bei den anderen Jodlern zurück und kündigt krasse Neuigkeiten an. Erst einmal muss sie sich jedoch sammeln. 

So viel schon mal vorweg: Die Reisegruppe ist nun zumindest umgekehrt, um sie einzusammeln. Es wird irgendwie immer kurioser.

Deshalb sind wir umso dankbarer für die Auflösung:

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Die Freundin des besten Kumpels kann die OJ anscheinend überhaupt nicht ausstehen. 

Doch anstatt es bei reiner Nicht-Sympathie zu belassen, hat sie eine Intrige gesponnen, von der ihr Freund und der Freund der OJ nichts wussten:

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Sie hat den beiden Männern gesteckt, die OJ würde statt mit dem Auto mit dem Zug anreisen. (Kleine Frage zwischendurch: Hat sie ernsthaft gedacht, das würde nicht spätestens nach zwei Stunden auffliegen?)

Jedenfalls hat die OJ ihrem Liebsten mittlerweile komplett verziehen, denn ...

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

... er hätte ja nicht ahnen können, dass die Freundin seines besten Kumpels derart intrigant ist. 

Kleiner Einwand: Er hätte bei seiner eigenen Freundin aber mal noch mal nachhaken können, oder? 

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob dieser Urlaub überhaupt noch stattfinden kann ...

Dieses Bild zeigt einen Jodel aus Berlin.

Diese Entscheidung überlassen die beiden Männer der OJ. Wie sie kurze Zeit später erzählt, hat die intrigante Freundin aber selbst beschlossen, die Reise nicht anzutreten. 

Es gibt also einen fliegenden Wechsel: Die OJ steigt ins Auto ein, die Freundin aus. Manchmal kann es im Leben so einfach sein. Nur alles davor ist eben kompliziert.

Den ganzen Jodel kannst du hier noch einmal in Ruhe nachlesen.