Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

Schon verrückt, was man mit der Familie alles erleben kann

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

Familie ist schon etwas Schönes. Meist begleitet sie uns ein Leben lang, wir teilen Freunde und Schmerz mit ihr, gehen mit unseren Liebsten durch gute und schlechte Zeiten und dann gibt es da immer wieder diese Momente, die sich in unsere Herzen und Gehirne einbrennen, weil sie einfach super lustig und peinlich zugleich sind und uns noch enger zusammenbringen.

Eine Reddit-Nutzerin scheint auch ein wahrer Familienmensch zu sein und hat deshalb die Community gefragt, was ihre besten Momente mit der Familie waren. 

Die verrücktesten Antworten bekommst du mit einem Klick auf "Weiter"!

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#1

"Wir hatten nur ein Badezimmer in dem Haus, in dem ich aufgewachsen bin. Eines Tages benutzte jemand das Badezimmer und mein kleiner Bruder (Kleinkindalter) musste wirklich dringend. Am Ende konnte er nicht mehr warten und so machte er vor dem Badezimmer auf den Boden. Eine Sekunde später kam meine Schwester den Flur entlang, sah die Scheiße nicht und trat hinein. Sie schrie und schüttelte sie von ihrem Fuß und als sie weg trat, kam der Hund gerannt und aß den Scheißhaufen. Ich habe alles in einer Minute gesehen. Die Story wird bis heute noch gebracht." (bbbbears)

Bei der nächsten Geschichte wird es noch besser...

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#2 

"Wir hatten einen Holzofen in der Mitte unseres Wohnzimmers, um das ganze Haus zu beheizen. Die Sache ist, mein kleiner Bruder war davon besessen. Immer wenn mein Vater das Feuer anzündete oder mehr Holz einlegte, sprintete mein Bruder aus seinem Zimmer und versuchte zu 'helfen', was bedeutete, dass er sich bemühte, alles herauszuziehen, wenn es bereits brannte.

Eines Tages stritten sich meine Schwester und ich über etwas und ich schlug sie mit meinem Barbie-Pegasus-Spielzeug ins Gesicht. Sie fing an, wie am Spieß zu schreien, weil buchstäblich Blut aus ihrer Nase kam, was meine Mutter, die noch mehr Holz ins Feuer legte, dazu veranlasste, den Ofen zu verlassen, während er noch geöffnet war. Mein aufstrebender Brandstifter eines Bruders sah seine Chance und fing an, das Papier und den Anzünder herauszureißen, den sie gerade hineingelegt hatte.

Der Teppich brannte, mein kleiner Bruder schrie, weil er sich die Hände verbrannt hat. Ich weinte, weil ich glaubte, ich hätte meine Schwester umgebracht, meine Schwester lag ohnmächtig auf dem mit Blut befleckten Boden und meine Mutter war bereit dazu, uns alle zu töten. 

Der Brandfleck auf dem Teppich blieb bis fünf Jahre danach erhalten, mein Bruder ist kein Brandstifter mehr und die gebrochene Nase meiner Schwester ist gut verheilt.

Edit: Ich habe vergessen zu erwähnen, dass meine Mutter das Feuer gelöscht hat, indem sie mit Flip-Flops darauf trat. So klebten auf dem Teppich auch immer einige geschmolzene Flip Flop-Rückstände." (egg-nog98)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#3

"Es gibt ein paar in meiner Familie, aber ich werde eine teilen, die mich immer zum Lachen bringt.

Mein Bruder war 1984 4 Jahre alt und war ein großer Fan von He-Man, einer Figur, die damals eine animierte Serie hatte.

An einem Sonntag in der Kirche saß er in der Bank neben meiner Mutter und meinem Vater. Ein älterer Mann aus der Kirche stand auf, um die Gemeinde in einem Gebet zu leiten. Dieser besondere alte Mann war bekannt für seine lange farbenfrohe Prosa, wenn es ums Beten ging, besonders wenn er ein großes Publikum hatte.

Er fing an und sagte "Gott, unser Vater, von unendlicher Macht und Herrschaft, Autor unseres Glaubens, Meister des Universums ..."

Daraufhin sprang mein Bruder auf und rief: 'HE-MAN IST DER MEISTER DES UNIVERSUMS!'

Meine Mutter, beschämt, packte ihn schnell und zog ihn verlegen in ihren Schoß. Sie sagte, sie habe nach oben geschaut und sie habe sehen können, wie alle Schultern zitterten. Die ganze Kirche war in stummes Gelächter ausgebrochen." (Dulcius_ex)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#4

"Wir gehen jedes Jahr zu einem Angelausflug in ein abgelegenes Seedorf. Mein zweiter Onkel entschied, dass es eine gute Idee wäre, eine Feuerwerkshow zu machen, also kaufte er ein paar Feuerwerkskörper aus dem (einzigen) Laden der Stadt und stellte sie für die Show am Strand auf. Das einzige Problem war, dass sie nicht sehr gut im Sand steckten. Sie kippten während der Show um und feuerten auf das Publikum. Niemand wurde verletzt, aber danach waren viele Leute sauer auf ihn." (Allinallisallweare02)

Nochmal Glück gehabt, mehr Chaos gibt es auf der nächsten Seite!

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#5

"Als er ungefähr fünf oder sechs Jahre alt war, bekam mein Cousin zu Weihnachten einen Schlitten. Er war ganz aufgeregt und wollte ihn sofort ausprobieren, aber mein Onkel sagte ihm, dass er ihn später draußen benutzen müsse. Mein Cousin hörte nicht zu und fuhr sofort mit dem Schlitten zur Treppe, die zur Haustür führte und versuchte dann, die Treppe hinunterzurutschen. Am Ende flog er vom Schlitten und klatschte mit dem Gesicht voraus gegen die Tür. Das war vor fast 30 Jahren (Jahre bevor ich überhaupt geboren wurde). Er hat es immer noch nicht überwunden.

Derselbe Cousin ist angeblich mit dem Kopf voran in die Glasschiebetür meiner Mutter gerannt, als er versucht hatte, ihren Hund herauszulassen. Auch eine Geschichte, die er noch nicht losgeworden ist." (Motherfickle)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#6

"Wir beendeten gerade unser Essen in einem Restaurant und standen auf, um zu gehen. Eine meiner Geschwister wollte uns austricksen, um als erstes im Auto zu sein, also lief sie uns voraus. Dieses Restaurant hatte an der Front einen Platz zum Bezahlen und dort gab es eine relativ lange Schlange. Die letzte Person in der Schlange war eine ziemlich große Frau mit ihrem Sohn. Als meine Schwester zwischen ihr und der Wand vorbeiging, trat die Frau zurück und drückte sie gegen die Wand. Meine Schwester versuchte sich zu befreien, als der Sohn der Dame schrie: 'MA! MA! Da ist ein Mädchen hinter dir!' Ich habe geweint vor Lachen!" (MrAngryMoose)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#7

"Das erinnert mich an die Zeit, als meine Mutter meine Schwester beinahe ausgeknockt hat. Meine Schwester war ungefähr 6 Jahre alt und war schon immer klein. Sie lief hinter meiner Mutter durch, als sie durch die Tür kam und sich umdrehte, um sie zu schließen. Der ziemlich große Hintern meiner Mutter hat meiner Schwester ins Gesicht geschlagen und sie niedergeschlagen." (Roarkindrake)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#8 

"Die Zeit, in der ich Weihnachten ruiniert habe. Ich war auf dem College und habe einige Tage vor Weihnachten ein komplettes Besäufnis gemacht. An Heiligabend bin ich wieder bei mir zu Hause gelandet, habe einen Bierkasten abgeholt und mich verabschiedet. Später in der Nacht / frühen Morgenstunden des Weihnachtsmorgens wurde ich bewusstlos nach Hause getragen. Ich konnte am nächsten Tag nicht mehr zum Essen und verbrachte mein Weihnachtsfest im Bett. Es war ein schwacher Moment. Meine Geschwister erinnern mich immer an die Zeit, als ich Weihnachten ruiniert habe. Ich habe viel gelernt und bin glücklicherweise daran gereift." (StingerMcGee)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#9

"Eine meiner Cousins hatte einen Nervenzusammenbruch und beschuldigte drei ihrer Cousins ohne Beweise wegen Cybermobbing. Die Hälfte der Familie glaubte ihr und machte eine Hexenjagd, um herauszufinden, welche Cousins es taten. Es war eigentlich alles gefälscht, niemand hat sie gemobbt. Tatsache ist, dass die ganze Familie wegen etwas auseinander gerissen wurde, was nie passiert ist." (donotsuckmytits)

Die lustigsten & peinlichsten Familien-Stories

#10

"Als ich in der High School war, fuhren meine Familie und ich jeden Sommer durch Texas, um den Rest der Familie zu sehen. Wir waren ein Jahr in einem beschissenen Motel in Big Spring an der I-20. Wir waren alle die erste Nacht im Motel und ich benutzte das Badezimmer. Als ich aus dem Bad trat, sah ich, wie mein Vater seine Hände wusch und mein Bruder dabei war, etwas an den Hinterkopf meines Vaters zu werfen. Meine Reflexe traten ein und ich fing das auf, was mein Bruder geworfen hatte, bevor es meinem Vater an den Kopf traf. Es geschah so schnell, dass ich nicht wusste, was geworfen wurde, bis ich es in meiner Hand fühlte. Anscheinend hatte mein Vater ein geöffnetes Einweg-Schmiermittelpaket gefunden, das von den vorherigen Motel-Besuchern neben dem Bett vergessen worden war und das er auf meinen Bruder geworfen hatte, der nun versuchte, es wieder an den Kopf meines Vaters zu werfen, während der das Schmiermittel von seinen Händen abwusch... bis ich es abgefangen hatte. Das Päckchen explodierte in meiner Hand und als ich begriff, was es war, warf ich es aus meiner Hand, sodass es meine Mutter traf, die auf dem Bett saß... mitten ins Gesicht.

Es ist wie eine kleine Familiengeschichte, die wir niemandem erzählen." (algatorr)