Eklat um Daniel Küblböcks Instagram-Profil

Wer hat den Fans geantwortet?

Eklat um Daniel Küblböcks Instagram-Profil

Länger als eine Woche ist jetzt schon her, dass Daniel Küblböck sich angeblich von Bord der Aidaluna stürzte. Seitdem fehlt von dem Entertainer jede Spur. 

Mittlerweile hat sich, um dem Medienzirkus ein Ende zu setzen, Daniels Vater Günter Küblböck auf der offiziellen Homepage zu Wort gemeldet mit der Bitte, die Familie endlich in Ruhe und trauern zu lassen - denn auch sie haben die Hoffnung mittlerweile leider aufgeben. Die Suche wurde schon seit einigen Tagen gänzlich eingestellt, da die Überlebenschancen- und Zeit an der Stelle seines Verschwindens aufgrund der Witterungsbedingungen nur auf einige Stunden geschätzt wurde.

Im Zuge seines Verschwindens kamen auch andere pikante Details über ihn an's Licht, wie beispielsweise, dass er an seiner Schauspielschule gemobbt worden sein soll, schon Wochen vor seinem Verschwinden psychoseähnliche Zustände gehabt haben soll und auch die Frage um seine sexuelle Identität schien ihn sehr beschäftigt zu haben: 

So legte er (eventuell aufgrund seiner Rolle als Aurora, die er im Abschlussstück seiner Schauspielschule hatte spielen sollen?) einen Instagram-Account mit dem Namen rosa_luxem an, auf dem er sich in Frauenkleidung und geschminkt zeigte und die Hashstags #transexuelle und #transformation unter nahezu jedes seiner Bilder postete. 

Doch nicht das ist es, was die Fans aktuell am meisten aufwühlt, sondern die Tatsache, dass sich jemand anderes ebenfalls als r0sa_luxem ausgegeben hat (einzig die Null an der Stelle des "o"s unterschied den Account vom Originalaccount) und unter die Bilder postete, er sitze in einem Internetcafé und habe bereits die Behörden unterrichtet. 

Die Fans waren verständlicherweise extrem verwirrt, und Instagram reagierte glücklicherweise recht schnell: 

Eklat um Daniel Küblböcks Instagram-Profil

Es war ein gemeines Spiel mit Daniels Fans, einige konnten aber ausmachen, dass es sich nur um einen Troll handeln konnte, aufgrund sehr vieler Rechtschreibfehler. Das Fake-Profil wurde gemeldet und Instagram hat es mittlerweile gelöscht.