Neu 100- und 200-Euro-Scheine werden vorgestellt

Alle Infos rund um die Erneuerung

Neu 100- und 200-Euro-Scheine werden vorgestellt

So langsam werden bald alle Geldscheine erneuert. Während wir schon etwas gebraucht haben, um uns an das neue Design zu gewöhnen, stehen nun schon die nächsten Veränderungen in den Startlöchern. Bald wird es komplett neue 100- und 200-Euro-Scheine geben. 

Alles, was ihr dazu wissen müsst, erfahrt ihr hier. 

Neu 100- und 200-Euro-Scheine werden vorgestellt

Neue Scheine ab Mai 2019

Die neuen Geldscheine werden ab Mai nächsten Jahres eingeführt. Sie haben neue Sicherheitsmerkmale und unterstützen somit den Kampf gegen Falschgeld. Die Scheine wurden bereits heute vorgestellt, doch warum müssen die Verbraucher so lange warten?

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Der Einzelhandel muss sich auf den Umtausch vorbereiten und auch Automaten müssen nachgerüstet werden. Dieser große Aufwand braucht etwas Vorlaufzeit, bevor wir mit den Scheinen bezahlen können. 

Neu 100- und 200-Euro-Scheine werden vorgestellt

Die neuen Euro-Banknoten gibt es bereits seit 2013. Damals wurde der neue 5-Euro-Schein eingeführt. Ein Jahr später folgte der Zehn-Euro-Schein und seit 2015 sehen wir vermehrt Zwanziger, seit 2017 Fünfziger. Der 500-Euro-Schein soll Ende des Jahres komplett verschwinden.

Die neuen Scheine sind sicherer als die alten und die Fünfer und Zehner haben eine Speziallackierung, da sie länger halten müssen als größere Scheine. Der Aufwand scheint sich zu lohnen, denn nach Angaben der EU geht die Anzahl des Falschgeldes zurück. 

Neu 100- und 200-Euro-Scheine werden vorgestellt

Entscheidung über neue Geldscheine

Doch wer trifft eigentlich die Entscheidungen über neue Geldscheine? Die Europäische Zentralbank hat in diesem Fall die Macht. In einem Gremium sitzen die Vertreter der 19 EU-Mitgliedsstaaten und entscheiden über solche Themen. Dieser EZB-Rat hatte auch entschieden, dass die 500 Euro Scheine nicht mehr produziert werden sollen.