Verbraucherzentrale warnt vor Produkten aus Gründer -Show “Die Höhle der Löwen”

Es wird vor zu hohen Preisen und Enttäuschung gewarnt.

Verbraucherzentrale warnt vor Produkten aus Gründer -Show “Die Höhle der Löwen”
Quelle: Getty Images

Erfolgreiche Gründershow auf VOX

"Die Höhle der Löwen" ist die erfolgreiche VOX-Gründershow, in der Gründer die Investoren in der Jury von ihrem Produkt überzeugen müssen, damit die das Produkt dann vermarkten und sich am Preis beteiligen. 

Oft findet man die vorgestellten Produkte dann schon am Tag nach der Ausstrahlung in der Regalen der Märkte. Und die laufen extrem gut. Beispielsweise vom Nahrungsergänzungsmittel Sleepsmart wurden im Vorhinein 1,8 Millionen Stück produziert, doch die waren nach der Ausstrahlung in wenigen Tagen ausverkauft. 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen kritisiert die Produkte: "Endstation Grabbeltisch"

In einer neuen Pressemitteilung (Stand: 10.10.2018) der Verbraucherzentrale stehen einige Beispiele dafür, dass die Produkte mit diversen Merkwürdigkeiten unter die Bevölkerung kommen. 

Zuerst einmal landen sie mit dem goldenen Löwen-Logo gespickt in den Läden. Darunter sind wohl aber nicht nur die Produkte, bei denen es zu einem Deal kam, sondern auch solche, die durchgefallen sind und ohne Deal nach Hause mussten. Ein Bespiel dafür wäre „DasKaugummi“. Zuckerfrei und mit Geschmäckern, wie Orange-Ingwer kam es nicht gut bei den Investoren an und wurde abgelehnt und trotzdem fanden Zuschauer es nach Ausstrahlung mit dem Löwen-Logo im Laden wieder. 

Schlechte Bewertungen für Produkte.
Quelle: IMAGO / Shotshop

Schlechte Bewertungen häufen sich

Die Bewertungen und Rezensionen der Verbraucher sind unbefriedigend.

Laut Verbraucherzentrale fand man auf Anhieb zehn Produkte aus der Show, die sehr schlechte Bewertungen auf Amazon und insgesamt über hundert miese Kommentare haben. Beispiele für solche Artikel wären der "Blufixx" oder die "Abflussfee".

Näher geht die Pressemitteilung auf „Protect Pax“ ein. Dies ist ein flüssiger Handy-Displayschutz. Es wurde groß damit geworben, dass dieses Produkt das Handy-Display Bruch- und Kratzsicher machen soll und selbst Hammerschläge dem Display nichts anhaben können. Den Gegenbeweis dazu lieferte „SternTV“, die direkt den Test machten und per Video zeigten, dass das Display aufgrund von Hammerschlägen eben doch kaputt geht, trotz der Behandlung mit "Protect Pax". Zusätzlich hageln die Beschwerden nur so auf das Produkt ein: „Mein Display ist verkratzt“, „das Geld hätte ich mir sparen können“. Als Antwort darauf haben die Hersteller dann ihre Werbung geändert und viele Discounter haben das Produkt aus ihrem Handel genommen. 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Merkwürdige Verkaufsstrategien

Erstmal brüllen die Löwen ihre unglaublich hohen "unverbindlichen Preisempfehlungen" raus. Letztendlich findet man die meisten Produkte aber doch günstiger im Netz. Und das selbst beim offiziellen Onlineshop der Sendung, wo auch noch Produkte aus den vergangenen Staffeln verkauft werden. Die Verbraucherzentrale belegt: "Dort kostete ein Dreier-Set der Einbruchsicherung „Fensterschnapper“ aus der vierten Staffel nur noch schlappe 19,99 Euro gegenüber der UVP von 119,99 Euro."

Der eBay-Shop gehört zur „in-trading Handelsgesellschaft“, bezeichnet sich als offizieller Handelspartner der Sendung und hat kurzum erstmal alle UVP-Preise durchgestrichen und haut einem die Prozente und Rabatte, die bis zu 50% gehen, nur so um die Ohren. Beispiel: Das Spielmattenset für Kinder, "Tukluk", kostete laut der UVP 599,99 Euro, im Shop kann man das Produkt aber für "nur noch" 149 Euro erwerben.

Zusätzlich landen einige Produkte einfach auf Wühltischen für kleinste Preise. Das passierte dem rutschfesten Hundenapf „Yumminator M“, bei dem der UVP 27,99 Euro betrug und den Aldi-Süd vor Kurzem für 5,29 Euro verkaufte.

Diese Mitteilung, die handfeste Beweise aufzeigt, beweist, dass die VOX-Show vor allem für nachhaltige Gründer ein echtes Problem darstellt und sie nicht wirklich weiterbringt. Und auch die Zuschauer zeigen teilweise ihren Unmut. 

(Quelle: 10.10.2018, Verbraucherzentrale NRW, Pressemitteilung, "VOX-Show „Die Höhle der Löwen“: Endstation Grabbeltisch")