72-Jährige wird älteste Mutter der Welt

Wie konnte das funktionieren?

72-Jährige wird älteste Mutter der Welt

Schon Frauen über 30 gelten allgemein als Spätgebärende. Ab diesem Zeitpunkt steigen die Risiken einer Schwangerschaft für Mutter und Kind mit jedem Jahr. Besonders genetische Fehlbildungen treten bei den Babys von älteren Mamas häufiger auf. 

Zwischen dem 45. und 60. Lebensjahr kommen Frauen dann in die Menopause. Dann haben sie keine Eizellen mehr, ihre Periode bleibt aus und sie können eigentlich keine Kinder mehr bekommen.

Doch Daljinder Kaur hat nun bewiesen, dass es auch noch möglich ist, im Alter von stolzen 72 Jahren Mutter zu werden!

Wie sie schwanger werden konnte und wie alt ihr Ehemann ist, erfahrt ihr auf der nächsten Seite!

Daljinder Kaur ist schon fast 50 Jahre mit ihrem Ehemann verheiratet. Sie ist 72, er 80 Jahre alt und die beiden haben keine Kinder. 

Der Agence France-Presse sagte die ältere Dame: "Ich hatte mich daran gewöhnt, mich einsam zu fühlen und hatte die Hoffnung verloren, jemals Mutter zu werden."

Doch dann gelang es ihr, ihre Familie und Ärzte davon zu überzeugen, dass sie noch ein Kind haben möchte. Zwei Jahre lang versuchten sie in drei großen Behandlungen, Daljinder künstlich zu befruchten und tatsächlich wurde sie 2015 schwanger.

Wie die Schwangerschaft verlief und wie es dem Kind heute geht, erfahrt ihr im Video auf der nächsten Seite!

Im April 2016 brachte Daljinder tatsächlich einen gesunden Jungen ohne jegliche Komplikationen zur Welt. Sie und ihr Mann gaben ihm den Namen Arman. 

Daljinder gehört damit zu den ältesten Müttern der Welt.

Doch damit nicht genug. Sie konnte ihren Sohn auch stillen und tat dies auch voller Liebe und Leidenschaft.

Dennoch musste sie ein Jahr nach der Geburt im Interview mit Agence France-Presse zugeben, dass das Leben als Mutter schwieriger ist und mehr Herausforderungen mit sich gebracht hat, als sie erwartet hatte. Doch auch wenn der kleine Mann seine Eltern an ihre körperlichen Grenzen treibt, bereut das Paar nichts und würde jederzeit genauso handeln, um das Glück des Elternseins zu erleben.