Notruf: 5-Jährige bringt alle zum Lachen

Jason Bonham von der Notrufzentrale teilte ein Telefonat mit einer 5-Jährigen, die das Leben ihres Vaters retten wollte. Ihre Fragen bringen alle zum Lachen

Ein kleines Mädchen ruft beim Notruf an, um ihrem Vater zu helfen.
Quelle: IMAGO / blickwinkel / Symbolbild

Nachdem ein Vater plötzlich starke Brustschmerzen bekam, wählte er den Nortuf. Allerdings fehlte ihm die Kraft zum Sprechen, weshalb seine 5-jährige Tochter aushelfen musste. Und diese überraschte nicht nur den Mitarbeiter der Notrufzentrale, sondern auch alle, die das Gespräch zu hören bekamen. Bei ihren Fragen muss man einfach herzlich lachen!

Wie die gesamte Rettungsaktion ablief, erfährst du im Folgenden!

In der Notrufzentrale nimmt jemand den Anruf von dem besorgten Mädchen an.
Quelle: IMAGO / Eastnews

Wie alles begann:

Mitarbeiter: „Was ist los?“

Savannah: „Mein Vater kann kaum atmen.“

Mitarbeiter: „Okay, warte einen Moment, okay?“

Savannah: „Okay.“

Mitarbeiter: „Wie alt bist du?“

Savannah: „Ich bin 5 Jahre alt.“

Mitarbeiter: „Okay, wie heißt du?“

Savannah: „Savannah.“

Mitarbeiter: „Okay, Savannah. Warte einen Moment, ich schicke meine Kollegen los, okay?“

Savannah: „Okay, ihr müsst wirklich schnell kommen.“

Das kleine Mädchen, das sich um ihren Vater Sorgen macht, muss dem Notruf einige Fragen beantworten.
Quelle: IMAGO / blickwinkel

Nachdem der Mitarbeiter seine Kollegen losgeschickt hatte, versuchte er noch einige Informationen von Savannah zu bekommen und zugleich ein Gespräch aufzubauen...

Mitarbeiter: „Okay Savannah, ich habe sie auf den Weg geschickt. Ist dein Vater noch wach?“

Savannah: „Ja.“

Mitarbeiter: „Ist eure Haustür offen, Savannah?“

Savannah: „Hm, ist unsere Haustür offen? Nein.“

Mitarbeiter: „Savannah, kannst du die Haustür für mich aufschließen?“

Savannah: „Klar.“

Mitarbeiter: „Ok.“

Savannah: „Ok, ich gehe hin. Keine Angst, Papa!“

Mitarbeiter: „Kannst du ihn fragen, ob das schon mal passiert ist?“ Savannah (zu ihrem Papa): „Ist das schon mal passiert?“ (ins Telefon): „Nein, so weit so gut. Er ist noch wach.“

Mitarbeiter: „Hey, frag ihn, ob er Schmerzen in der Brust hat.“

Savannah (zu ihrem Papa): „Hast du Schmerzen in der Brust?“ (ins Telefon): „Ja.“

Auch die Tochter des Patienten hat einige Fragen an den Notruf!
Quelle: IMAGO / Sven Simon

Während der Mitarbeiter, Savannah und ihr Vater auf den Rettungswagen warteten, dachte die 5-Jährige über etwas ganz Bestimmtes nach. Mit diesem Gedankengang hat vermutlich keiner gerechnet. Aber: Was zieht man eigentlich an, wenn der Krankenwagen kommt? Kinder haben manchmal schon witzige Gedanken!

Mitarbeiter: „Okay.“

Savannah: „Das ist das erste Mal.“

Mitarbeiter: „Ok. Sie sind bald da, also…“

Savannah: „Ok. Wir haben Schlafanzüge an. Und ich habe ein Tank-Top an. Also … Ich sollte mich wirklich umziehen.“

Mitarbeiter: „Ok.“

Savannah: „Ich weiß nicht, was ich anziehen soll, aber … Er braucht wirklich Sauerstoff, wirklich schnell. Ja, die Tür ist aufgeschlossen.“ Mitarbeiter: „Ok.“

Savannah: „Ich gehe jetzt in mein Zimmer und ziehe mir was an …“

Mitarbeiter: „Sag mal, Savannah, ich möchte, dass du bei deinem Vater bleibst, okay?“

Savannah: „Okay.“

Mitarbeiter: „Ich brauche dich, damit er wach bleibt.“

Savannah: „Okay, geht klar.“

Savannah: „Und … wir haben einen Hund ... er ist wirklich ... ähm ... klein!"

Der Krankenwagen, den der Notruf losgeschickt hatte, macht sich schnell auf den Weg zur 5-Jährigen und ihrem Vater.
Quelle: IMAGO / Gottfried Czepluch

Mitarbeiter: „Also ist er lieb?“

Savannah: „Er ist lieb.“

Mitarbeiter: „Ok.“

Savannah: „Er bellt irgendwie.“

Mitarbeiter: „Er bellt irgendwie? Das ist kein Problem.“

Die kleine Savannah hat an diesem Tag gezeigt, dass sie eine ganz Tapfere ist. Während des gesamten Telefonats blieb sie ruhig, gefasst, hörte dem Mitarbeiter aufmerksam zu und befolgte seine Anweisungen. Zugleich kümmerte sie sich liebevoll um ihren Vater, welcher sicher unglaublich stolz auf seine Tochter ist.

Auf der nächsten Seite findet ihr die Originalaufnahme.

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das gesamte Telefonat könnt ihr euch auf dem YouTube-Kanal von videonme nochmal in Ruhe anhören. Es ist wirklich beeindruckend, was Savannah in ihren jungen Jahren bereits geleistet hat. Dem Vater geht's übrigens gut!