Obdachloser Teenager zeigt es allen: Er wird an 17 Unis angenommen!

Wenn das mal nicht motivierend ist!

Das ist Dylan Chidick. Er war sieben, als seine Mutter Khadine mit ihm und seinen zwei Brüdern aus Trinidad in die Vereinigten Staaten zog. Vor ein paar Jahren wurde seine Mutter sehr krank und konnte nicht mehr zur Arbeit gehen, um Geld für die Familie zu verdienen. Zusätzlich haben seine jüngeren Zwillingsbrüder eine ernsthafte Herz-Krankheit, bei welcher sich die Herzklappe verengt. Die Familie kämpfte mit Entschlossenheit und Kraft, um alle medizinischen und finanziellen Mittel aufbringen zu können.  

Die Rechnungen stapelten sich trotzdem. Schließlich kam es zu dem Punkt, an dem Khadine sich keine Miete mehr leisten konnte. Die Familie wurde schließlich aus ihrem Haus geworfen und hatte keine Möglichkeit, sich eine andere Unterkunft zu leisten. Fast zwei Monate lang waren sie obdachlos und lebten in einem Schutzraum.

Doch das Blatt wendete sich. Wie es weitergeht, liest du auf der nächsten Seite. 

2017 wandte sich Mutter Khadine an 'Village of Families', eine Organisation, die vernachlässigten Kindern ein Zuhause bietet. Dank dieser Organisation konnten Dylan und seine Familie in ihr neues Zuhause in Jersey City, New Jersey, einziehen. Inspiriert von seiner fleißigen, alleinerziehenden Mutter, beschloss er seinen Traum zu verwirklichen, die erste Person in seiner Familie zu werden, die jemals auf ein College ging. Seine Schwerpunkte sollten Politikwissenschaft und Geschichte sein.

Der Teenager wusste, dass die Chancen für ihn nicht sehr gut standen. Er war sich nicht sicher, ob irgendwelche Colleges ihn akzeptieren würden, da er keine perfekten Noten oder eine besonders hohe SAT-Punktzahl hatte. Die SATs sind die Abschlussprüfungen an der amerikanischen High School. 

Weiter auf der nächsten Seite. 

Dylan glaubte jedoch, dass, wenn die Aufnahmeabteilungen der Colleges sich wirklich die Zeit nehmen, seine Bewerbung zu lesen, er eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Aufnahme haben könnte.Und er hatte Recht: Siebzehn (!!!) Colleges schickten ihm eine Zusage. Und er hat es geschafft als erster der Familie auf ein College gehen zu dürfen.

Im Video oben seht ihr, wie CBS News über Dylan berichtet.