Jodler verraten das Dümmste, was sie als Kind gemacht haben

Sternstunden der Menschheit

Jodel aus München

"Was war das Dümmste, das ihr als Kind angestellt habt?" Easy! Das war definitiv der Moment, als wir unsere Lego-Autos zu Rollschuhen umfunktioniert haben und damit in die Wand unseres Kinderzimmers gekracht sind. Oder das eine Mal, als die Window-Color Flasche nach langem Schütteln und anschließendem Öffnen in der neuen, weißgestrichenen Küche unserer Eltern explodiert ist.

Aber hey, das können die folgenden Jodel-User noch toppen: Ihre dümmsten Kindheits-Aktionen, die garantiert für den ein oder anderen Lachflash sorgen, liest du bei uns!

Jodel aus der App

Auf den eigenen Teppich pinkeln oder einen Regenwurm als Haustier halten?

Easy, das geht doch bestimmt noch dümmer, oder?

Münchner Jodel

Warum mal nicht mit den Konventionen brechen und die Eiswaffel von unten essen? Der/die Jodler/in wird schnell bemerkt haben, warum mal nicht.

Und während das zweite Beispiel einfach nur witzig ist, zeugt das dritte von viel Forschergeist!

Jodel über dumme Kindheitsaktionen

Unbekannte Objekte in die Nase stecken? Hat wohl jedes Kind schon mal gebracht!

Und auch die Herdplattengeschichte dürfte einigen von euch bekannt vorkommen, oder?

Jodel über lustige Kinder

Auch hier haben wir wieder typische Kategorien: 

1. Jugend forscht.

2. Kann das in die Nase oder weg?

Jodel aus München

Was könnte man denn außer Buntstiften noch so spitzen? Richtig, den eigenen Finger! Danach noch einmal schön tackern, fertig!

Und da Kinder auch sonst sehr kreativ sind, hinterlassen sie auch gerne mal anderen das ein oder andere Kunstwerk – sogar signiert!

Lustiger Jodel

"Straßenflohmärkte" haben wir als Kinder auch regelmäßig veranstaltet und dank Süßheits- und Mitleids-Bonus mehr Geld gemacht als heute.

Schlimmer geht aber bekanntlich immer:

Jodel aus München

Hier haben wir ein paar Beispiele aus der Kategorie: hochexplosiv. 

Wir wissen schon, ihr seid keine acht mehr, aber Nachmachen ist trotzdem strengstens verboten!

Münchner Jodel

Variante 1 klingt echt cool und wir waren drauf und dran die Konstruktion nachzubauen – bis wir das Ende gelesen haben. Jetzt sind wir hin- und hergerissen: Sind Kinder in ihren jungen Jahren schon einfach super lebensmüde oder bloß richtig mutig?

Jodler berichtet von Kindheitserfahrungen

Dieser Jodler hier hat gleich mehrere Stories zu berichten – so viele, dass es zwei Nachrichten braucht! Seine Eltern müssen ihn geliebt haben. 

Ernsthaft, wenn wir das alles hier so lesen, verstehen wir so langsam, wieso die meisten Eltern ständig schlechte Laune haben ...

Lustiger Jodel

Die lieben Geschwister ärgern oder sich über deren Unfähigkeit lustig machen? Auch jenseits der Kindheit noch ein Klassiker.

Und dass ein User Nagellack getrunken hat, kann man ihm angesichts der fancy Farb-Namen (Melon Cocktail oder Zitronensorbet) auch nicht übelnehmen, oder?

Jodel aus der App

Ach ja, wir lernen viel aus diesem Jodel. Zum Beispiel, dass man Kinder nie unbeaufsichtigt lassen sollte. Dass sie alles zerstören, was dir lieb und teuer ist. Aber es mit ihnen wenigstens nie langweilig wird.

Den ganzen lustigen Jodel kannst du dir hier noch mal in Ruhe durchlesen!