Erstaunlich: Obst- und Gemüsesorten, die nicht vegan sind

Wer hätte das gedacht?

Erstaunlich: Obst- und Gemüsesorten, die nicht vegan sind

Die vegane Ernährung basiert darauf, vollständig auf tierische Produkte zu verzichten. Dazu gehören selbstverständlich Eier, Fisch, Milchprodukte, Fleisch und sämtliche andere tierische Erzeugnisse wie zum Beispiel Honig. Doch sogar Gemüse und Obst können den strengen Veganer in einen Gewissenskonflikt bringen!

Denn diese sind zum Teil gar nicht so vegan wie es scheint!  

Erstaunlich: Obst- und Gemüsesorten, die nicht vegan sind

Der Hauptgrund dafür, sich vegan zu ernähren ist meist, dass Tiere für den Menschen nicht leiden sollen. Doch wer diese Aussage streng nimmt, müsste seine Ernährung noch weiter einschränken. Denn tatsächlich ist es so, dass auch für Obst und Gemüse Tiere Opfer von unnatürlichen Lebensbedingungen werden. Die Argumentation führt nämlich dahin, dass beispielsweise Bienen für den Massenanbau von bestimmten Obst- und Gemüsesorten nicht in ihrem natürlichen Umfeld gehalten werden und folglich unter ihren Lebensbedingungen leiden.

Erstaunlich: Obst- und Gemüsesorten, die nicht vegan sind

Die britische BBC stellt aus diesem Grund nun die Behauptung auf, dass viele Obst- sowie Gemüsesorten eben nicht vegan sind! Zum Beispiel nannten die Produzenten der Sendung vor allem die Avocado. Allerdings gehören nach ihrer Ansicht noch viele weitere Sorten dazu. Betroffen sind zum Beispiel: Kiwis, Melonen, Butternuss-Kürbisse, Mandeln, Gurken, Kirschen, Brokkoli, Salat. Hinzu kommen auch alle weiteren Obstsorten, bei denen Bienen für die Bestäubung zum Einsatz kommen.

Erstaunlich: Obst- und Gemüsesorten, die nicht vegan sind

Wachsschicht zum Schutz

Hast du dich schon einmal gewundert, warum bestimmte Obst- und Gemüsesorten glänzen? Das liegt an einem zusätzlichen Wachsüberzug! Denn nach der geltenden EU-Richtlinie dürfen hierfür beispielsweise Candelillawachs und Carnaubawachs sowie die tierischen Produkte Bienenwachs und Schellack verwendet werden. Wenn wir es also ganz streng betrachten, sind daher Obstsorten, die mit einer der letzten beiden Varianten behandelt wurden, nicht vegan!

Erstaunlich: Obst- und Gemüsesorten, die nicht vegan sind

Schellack wird von Schildläusen gewonnen

Die ist ein gängiges tierisches Überzugsmittel. Er darf ganz offiziell als Lebensmittelzusatzstoff verwendet werden. Unter anderem wird es für Äpfel, Zitrusfrüchte, Mangos, Pfirsiche und auch Kaffeebohnen verwendet. Zudem wird es in der Lack- und Farbenindustrie verwendet. Gewonnen wird er aus den Ausscheidungen  südostasiatischer Lackschildäuse. Die Substanz lagert sich auf den Wirtsbäumen auf, auf welchen sich die Läuse niedergelassen haben.