Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

Hätte dir das auch passieren können?

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

Erinnerst du dich noch an deine Grundschulzeit? Deinen ersten Freund in der neuen Klasse, was deine Mutter dir immer in die Brotbox gepackt hat, welche Lehrer du partout nicht ausstehen konntest und vor allem die (hoffentlich nur wenigen Male), die du richtig Ärger bekommen hast?

In der Regel wusste man genau, wann man die Moralpredigt verdient hatte und hat die Bestrafung ohne Widerworte in Kauf genommen. Viel gemeiner waren hingegen jene Momente, in denen man für Vergehen bestraft wurde, die von einem selbst gar nicht als solche empfunden wurden.

Die Reddit-Gemeinschaft hat deswegen all jene Erinnerungen zusammengetragen, bei denen man damals unfairerweise für echt dämliche Sachen diszipliniert worden ist:

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#1 Künstlerische Freiheit? Nicht hier!

"Ich habe in der Grundschule mal Ärger bekommen, weil wir das Papier mit unseren Wachsmalstiften von oben nach unten anmalen sollten, ich meinen Stift aber von einer Seite zur anderen geführt habe." (blueeyesredlipstick)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#2 Alternativlos

"Ich weiß nicht, ob es die dümmste Sache war, aber das Erste, was mir direkt einfiel war ein Ereignis aus der zweiten oder dritten Klasse: Mein Lehrer zwang mich dazu, mich bei zwei Kantinenmitarbeiterinnen/zwei Busfahrern zu entschuldigen, weil ich zwischen ihnen hindurchgelaufen war, während sie sich miteinander unterhielten. Die Sache war, dass die vier jeweils an zwei gegenüberliegenden Wänden lehnten - ich hatte also gar keine andere Möglichkeit als zwischen ihnen hindurch zu laufen." (Bloodshot_Shadow)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#3 Wenn die Eltern keine Sportfans sind...

"Meine Lehrerin in der zweiten Klasse fragte uns, welche Teams beim Superbowl am Wochenende spielen würden. Sie rief mich auf und wollte mir nicht glauben, dass ich keine Ahnung hatte. Ich wusste zu dieser Zeit nicht mal, was das für ein Sport war (meine Familie hat nie wirklich Sport geschaut). Sie forderte mich auf, den Namen irgendeines Teams zu nennen. Ich nannte die Oakland A's - das einzige Team, das ich kannte, weil von ihnen immer eine Werbung lief, während ich Zeichentrickserien schaute. Meine Eltern wurden schließlich für ein Gespräch in die Schule bestellt, weil ich angeblich 'frech' sei." (Biabolical)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#4 Der Wasserdämon

"Weil ich Wasser getrunken habe.

Ich meine das vollkommen ernst. Im zweiten Grundschuljahr in Großbritannien. Es war ein heißer Sommertag und, wie es dumme kleine Kinder tun, hatte ich meine Wasserflasche zuhause vergessen. Also bediente ich mich während der Mittagspause an der Wasserkaraffe, die auf dem Tisch jedem zur Verfügung stand. Es war echt wahnsinnig heiß. Ich trank so viel Wasser, dass die Küchenhelferinnen die Karaffe mehrmals nachfüllen mussten. Ich war extrem dehydriert.

Am nächsten Tag, kurz bevor wir spielen durften, hielt unsere Lehrerin uns auf und sagte, dass die Küchenhelferinnen sich beschwert hätten, dass jemand am vergangene Tag viel zu viel Wasser getrunken hätte und sie es nicht gut fänden, die Karaffen nachfüllen zu müssen. Niemand von uns dürfte nun die Klasse verlassen, bevor der Übeltäter sich nicht zu Wort meldete.

Typisch Kind, hielt ich den Mund. Dann verpetzte mich mein 'Freund' und als Strafe dafür, dass ich WASSER GETRUNKEN hatte, durfte ich den ganzen Tag nicht raus.

Ich wäre deswegen wahrscheinlich immer noch verbittert, wenn ich nicht wüsste, dass besagte Lehrerin am Tag ihrer Hochzeit am Altar stehengelassen wurde. Sie war eine B***. Sie hatte es verdient (...)" (Gigsey)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#5 Ein müdes Äffchen

"Ich habe in der Grundschule gegähnt, weil ich so müde war, und mein Lehrer setzte daraufhin meinen Affenmagnet von der grünen in die rote Zone. Das verfolgt mich bis heute." (Artist552001)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#6 Motorische Fähigkeiten ungenügend

"Meine motorischen Fähigkeiten sind bis zum heutigen Tag furchtbar. Einmal musste ich in der zweiten Klasse nachsitzen, weil ich nicht dazu in der Lage war, ein Stück Papier richtig zu schneiden oder zu falten (...). Ich bin mir sicher, dass mein Lehrer dachte, ich wäre absichtlich schwierig, aber ich habe es wirklich einfach nicht hinbekommen." (thecorninurpoop)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#7 Warum Stifte gut sind

"Weil ich einen Stift kaputtgemacht habe. Ich wurde in der 5. Klasse von meinen Mitschülern und meiner Lehrerin ständig gehänselt. Einmal war mir im Unterricht langweilig, weswegen ich meinen Stift ein bisschen hin und her bog. Plötzlich brach er in der Mitte auseinander und ich schwöre, dass in diesem Moment das Schnappen des Stifts wie das lauteste Geräusch auf der Welt klang. Die Lehrerin schaute mich an und fragte: 'Warum hast du das getan?' und ich antwortete: 'Es war ein Versehen! Ich schwöre es!'

Sie zwang mich dazu, eine Liste mit 25 Gründen, warum Stifte gut sind, zu schreiben, den meine Eltern unterschreiben mussten. Ein bisschen viel, nur weil ein Stift zerbrochen war, aber ok." (milkpink)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#8 Keiner mag Petzen

"Als ich fünf war, goss ein Junge Flüssigkleber auf den Tisch und hörte nicht auf mich, als ich ihm sagte, er solle das lassen. Also ging ich zu meinem Lehrer und erzählte ihm davon, wurde von diesem aber in eine Ecke geschickt, weil es 'falsch ist, andere zu verpetzen'. Ich bin deswegen immer noch ziemlich verbittert und weiß auch heute nicht genau, was ich damals falsch gemacht habe." (enolaebola)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#9 Bombenalarm!

"Ich nahm eine braune Papiertüte, blies sie auf und ließ sie platzen, sodass es einen lauten Knall gab. Die stellvertretende Schulleiterin sagte, ich hätte einen Bombenalarm ausgelöst, und weil das der gesamte Pausenraum lustig fand, fingen alle an zu klatschen. Das führte aber wiederum dazu, dass sie mir vorwarf, ich hätte dafür gesorgt, dass sie die Kontrolle über den Saal verloren hätte und ich so einen potenziellen Aufstand ausgelöst hätte. (...)" (Graveller222)

Die dümmsten Dinge, wegen derer Menschen in der Grundschule Ärger bekamen

#10 Das verbotene P-Wort

"Ich sagte 'Aua, mein Po!', als ich auf den Boden fiel und irgendwelche Kinder verpetzten mich deswegen. Ich wurde zum Schulleiter geschickt, der mich daraufhin ermahnte, nie wieder das P-Wort zu sagen." (soquids)