Das solltest du im Erstickungsfall tun, wenn du alleine bist

So rettest du dein Leben:

Das solltest du im Erstickungsfall tun, wenn du alleine bist

Wir sollten uns nicht immer nur auf die Technik verlassen, doch manchmal kann sie unser Leben retten! Stelle dir vor, du hast einen Essensrest in der Luftröhre und kannst nicht mehr atmen. Diese Situation ist äußerst gefährlich. Doch das Ganze verschlimmert sich, wenn du zudem alleine bist und dir niemand hilft. Oftmals bleiben nur Sekunden, in denen du handeln kannst.

Wir verraten dir, wie du in einer solchen Situation handeln solltest:  

Das solltest du im Erstickungsfall tun, wenn du alleine bist

Diesem Problem hat sich Feuerwehr-Sanitäter Jeff Rehman angenommen und ein Video veröffentlicht, wie man sich im Erstickungsfall richtig zu verhalten hat!

In den vergangenen 22 Jahren war er Ausbilder für grundlegende und erweiterte Wiederbelebungsmaßnahmen, wodurch er schon viele Erfahrungen sammeln konnte. Dabei ist ihm bewusst geworden, dass es im Grunde keine wirksame Methode gibt, sich bei einem Erstickungsfall selbst zu retten. Daran wollte er etwas ändern! Somit hat er eine Methode entwickelt, die tatsächlich funktioniert!  

Die Methode kommt eigentlich aus den 80er Jahren. Dabei handelt es sich um etwas, dass ihm sein Coach beim Boxen gezeigt hat, damit er seine Bauchmuskulatur besser trainieren könne. Schnell erkannte er, dass diese Übung noch für etwas anderes nützlich ist. Also hat er diese in seiner Sanitäterzeit genutzt.

So funktioniert die Übung: Knie dich hin und nimm eine Liegestützposition ein. Dabei solltest du dich am besten auf deine Fäuste stützen. Nun beginnst du, deine Arme nach vorn zu strecken. Achte darauf, dass deine Arme direkt unter deinem Leib sind und an der Brust und am Bauch anliegen. Und dann lässt du dich fallen! Dabei strömt so viel Luft aus dir heraus, dass es reichen sollte, um die Blockade der Luftzufuhr wieder zu lösen!