Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

Diese Nutzerin wollte nur kurz eine Zigarette rauchen, ihre Katze hatte aber ganz andere Pläne

Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

Warum wir Team Hund und nicht Team Katze sind? Weil ein treu dreinblickender Hund uns nie, nie, wirklich niemals nie auf dem Balkon aussperren würde – eine Katze schon. Du findest diese Unterstellung übertrieben?

Dann lies am besten mal die folgende Geschichte einer Userin, die nur kurz auf dem Balkon rauchen wollte. Sie hat die Rechnung ohne ihre Katze gemacht, die von innen gegen die Klinke springt – und damit den wohl lustigsten Jodel-Thread seit Langem provoziert: 

Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

Schnell eilt die Jodel-Community virtuell zu Hilfe, um die ausgeschlossene OJ aus ihrer misslichen Lage zu befreien: Schlüsseldienst anrufen? Das könnte teuer werden. Fenster einschlagen? Wahrscheinlich noch teurer. Mit einer Haarnadel das Schloss knacken? Glaubt uns, das haben wir selbst mal getestet und sind auf unschöne Art gescheitert.

Doch Halt, bevor wir uns anstrengen, der OJ mit der Kraft unserer Gedanken zu helfen – woher wissen wir überhaupt, dass die Geschichte stimmt? Zum Glück gibt es ein höchst überzeugendes Beweisbild: 

Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

Die Katze, die es entweder nicht gut findet, dass die OJ raucht oder aber die OJ an sich einfach nicht ausstehen kann und sie deshalb auf den Balkon verbannt hat, schaut ganz unschuldig nach draußen. 

Ihr Blick scheint zu sagen: "Na, ist schön kalt draußen? Ich hoffe, du erfrierst!" So, oder eben so ähnlich, wir sind ja schließlich nicht Dr. Dolittle. 

Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

Da die Katze keine Anstalten zu machen scheint, der OJ zu helfen, muss ein Kumpel kontaktiert werden, der bei der Wohnung vorbeifährt – mit ein paar Hilfsmitteln im Gepäck, die er der OJ auf den Balkon wirft.

Doch kann sie aus dem folgenden Sammelsurium einen Türöffner basteln?

Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

Bei dem Strick wären wir persönlich vorsichtig – so wie wir die Katze einschätzen, würde sie kurz auf den Balkon schleichen, den Strick zum Spielen stehlen und dann wieder von innen abschließen.

Zusammen mit den zwei Typen, die mit auf dem Balkon ausgesperrt wurden, versucht die OJ ihr Glück dennoch und ...

Von der eigenen Katze auf dem Balkon ausgesperrt – doch zum Glück gibt es Jodel

... ist siegreich! Wie das funktioniert hat, erklärt sie in einem späteren Post: Einfach den Strick über einen Spalt friemeln, bis man die Klinke erreicht und dann mit viel Druck hochziehen. Easy. 

Da muss die Katze sich wohl geschlagen geben – und auf ihre nächste Rache hoffen. Wer weiß, mit welcher Aktion sie die OJ als nächstes überrascht ...

Den ganzen Jodel kannst du hier noch einmal in Ruhe nachlesen!