"Die Höhle der Löwen": Die wichtigsten Infos zu den neuesten Folgen der Vox-Gründershow

Ungewollter Deal von Maschmeyer, Schock-Beichte von Dümmel und was aus dem größten Deal der Sendung wurde.

"Die Höhle der Löwen": Die wichtigsten Infos zu den neuesten Folgen der Vox-Gründershow
Quelle: Getty Images

Bei der neuen Staffel der "Höhle der Löwen" geht es hoch her!

Wir berichten vom ungewollten Deal von Carsten Maschmeyer, was aus dem größten Deal "smartsleep" der Sendung geworden ist und über die Schock-Beichte von Ralf Dümmel. 

"Die Höhle der Löwen": Die wichtigsten Infos zu den neuesten Folgen der Vox-Gründershow
Quelle: Getty Images

Der ungewollte Deal des Carsten Maschmeyer

Die letzte Folge von "Die Höhle der Löwen" war nicht seine Beste. Bis zur letzten Vorstellung hatte der Finanzunternehmer keinen Deal bekommen und hatte dementsprechend schlechte Laune. 

Doch auch die Präsentation des letzten Produkts war eigentlich überhaupt nicht überzeugend und dennoch ist Maschmeyer den Deal eingegangen. Ungewollt.  

Worum es geht, erfährst du auf der nächsten Seite.

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Twitter

Das letzte Produkt, welches vorgestellt wurde, nennt sich "CurveSYS". Es handelt sich hierbei um ein Sicherheitssystem für Autos, welches einen Alarm auslöst, sollte der Fahrer in den sogenannten Sekundenschlaf fallen. 

Eigentlich eine gute Idee, doch die beiden Gründer haben das Produkt schlecht vorgestellt, keinen Leitfaden gehabt und zu schnell gesprochen. Maschmeyers Kommentar: "Sie würden sich einen Gefallen tun, wenn Sie mit Ihren Argumenten nicht so kreuz und quer fahren und sich an die Gesprächsgeschwindigkeitsbegrenzung halten würden." 

Zudem eröffnete er ihnen ein äußerst unmoralisches Angebot, in der Hoffnung, das Gründer-Duo würde nicht annehmen: Anvisiert waren 10 Prozent der Firmenanteile. Maschmeyer schlägt 25,1 Prozent als Deal vor. Die Gründer nehmen an und Maschmeyer seufzt resigniert: "Ja, dann müssen wir jetzt auch was dazu machen."

Was das Auto-Alarmsystem mit einer Schock-Beichte von Ralf Dümmel zu tun hat, liest du auf der nächsten Seite.

Externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Twitter

Schock-Beichte von Ralf Dümmel

Die Inspiration zum "CurveSYS" hatte einer der Gründer - Denis Güzelocak - durch den Tod seines Vaters, der bei einem Autounfall als Beifahrer ums Leben gekommen ist. Grund dafür war, dass der Fahrer des Wagens in einen Sekundenschlaf gefallen ist. 

Dies erinnerte Unternehmer Ralf Dümmel an ein Erlebnis, welches er selber durchlebt hat. Auch er hatte einst einen schlimme Unfall auf der Autobahn. Er sei bei 200 km/h in einen Sekundenschlaf gefallen und in einen LKW gerast. Er lag danach auf der Intensivstation und überlebte nur mit Glück.

Was ist eigentlich aus dem größten Deal der Sendung geworden? Das könnt ihr auf der nächsten Seite lesen.

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Der größte Deal der Show: "Smartsleep"

Smartsleep ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches für einen erholsamen Schlaf, trotz kurzer Nächte, sorgen soll.

Der Schlaf-Forscher Dr. Markus Dworak konnte damit sowohl Ralf Dümmel (51), als auch Carsten Maschmeyer (59) überzeugen und schaffte es somit zum bisher größten Deal der Vox-Gründershow. Für eine unglaubliche Summe von 1,5 Millionen Euro hat er eine Unternehmensbeteiligung von 33 Prozent an die beiden Investoren abgegeben. Dafür haben diese das Produkt in viele deutsche Warenhäuser gebracht. 

Nach der Ausstrahlung der Folge war das Mittel in wenigen Tagen komplett ausverkauft. Und das obwohl sich der Gründer auf einen möglichen Boom vorbereitet hat: "Wir haben versucht, uns bestmöglich auf die Ausstrahlung vorzubereiten und mit 1,8 Millionen Flaschen haben wir auch viel Ware produziert. Trotzdem wurden wir förmlich überrannt." 

Der dreifache Familienvater kündigte kurz nach Aufzeichnung der Folge im Februar seinen Forscher-Job, um Vollzeit im Smartsleep Unternehmen zu arbeiten. 

Natürlich gibt es auch immer Kritiker. Doch Dworak merkt an: „Wir klären auf, dass es keine klassische Ein- und Durchschlaf-Hilfe ist und für welche Situationen das Produkt geeignet ist. Nämlich: vor kurzen Nächten, nach Tagen mit intensiven körperlichen und psychischen Belastungen, sowie bei Reisen durch Zeitzonen.“ Das sichert ihn ab und das Produkt kommt sehr gut bei den Kunden an.

Hat sich also scheinbar voll und ganz gelohnt diesen Deal einzugehen!