OJ berichtet vom Kaffeenotstand und Jodel rastet aus

Das ist schnell eskaliert.

Kaffee gilt in vielen Büros als Grundnahrungsmittel, um den Stress der Arbeit zu bewältigen. Wenn es einmal keinen Kaffee mehr gibt - was passiert dann? Dieses Szeneraio haben ein paar Jodeler durchgespielt. Inspiriert wurden sie dabei von OJs Jodel, die Apokalypse wurde heraufbeschworen. 

Schnell zeigt sich, dass das Szenario gefährlich werden kann.

Die Betroffenen suchen verzweifelt nach Lösungen.

Jodel a la Westside-Story

Der Straßenkrieg beginnt, die Kriminalität steigt. 

Das es sich um ein sehr deutsches Szenario zeigt, wird bald deutlich. 

Die Gewalt schreitet vorran. Wo bleibt der Kaffee???

Der Durst nach Koffein lässt die Menschen durchdrehen.

Okay, "dein Freund und Helfer" ist überfordert. Na dann, gute Nacht. 

Manche profitieren von dem Kaffeenotstand. Diese Medien. 

Die internationalen Politiker schalten sich ein. Hilfe. 

Die Polizei steht nicht zu ihrem Scheitern. Typisch.

Okay, es gibt Tote. Das war zu erwarten. 

Ein Notfalllager scheint als Übergangslösung zu locken. 

Der Chef bereut seinen Mord offenbar. 

Die Veganer pöbeln mit. Typisch. 

Erste Hilfe ist unerwünscht. 

Der Anblick war wohl schwer zu ertragen. Gut für ihn. 

Er ist doch dem Tod geweiht. 

Der Notstand weitet sich aus. 

Doch zum Glück ist es alles nur ein Spaß, denn niemand sorgt sich bei einem lahmen Server um Kaffee.