Er wollte einen Fensterplatz im Flugzeug

Da wurde die Stewardess kreativ

Er wollte einen Fensterplatz im Flugzeug

In einem Flugzeug zu sitzen ist für alle Beteiligten eine mitunter schwierige Situation: Als Fluggast hat man eigentlich immer etwas zu meckern (oder reicht ernsthaft jemandem der Platz für die Beine?), die Piloten müssen immer konzentriert bleiben und die Flugbegleiter müssen die Gäste bei Laune halten. Kein Wunder also, dass es hier schnell zu Konflikten kommt.

So kam es nun in Japan in einem Flugzeug zu einem Vorfall, der das Internet feiern lässt: Ein Fluggast beschwerte sich bei einer Flugbegleiterin über seinen Sitzplatz – und diese hatte die perfekte Antwort.

Weshalb Internetnutzer weltweit die Stewardess jetzt feiern, lest ihr auf den nächsten Seiten.

Er wollte einen Fensterplatz im Flugzeug

Der Flug war bereits gestartet und das Bordpersonal begann, Getränke und Essen auszuteilen. Doch ein Fluggast wollte nichts zu trinken, sondern beschwerte sich bei einer der Flugbegleiterinnen über seinen Platz – er ist in einer Reihe ohne Fenster gelandet und forderte einen Sitzplatzwechsel, um eben am Fenster zu sitzen.

Die Stewardess konnte (und wollte) dem unfreundlichen Gast den Wunsch allerdings nicht erfüllen. Also verschwand sie kurz im Personalbereich der Maschine und tauchte mit einem Blatt Papier wieder auf. 

Seht im Foto auf der folgenden Seite, was sie dem Fluggast statt eines neuen Sitzplatzes gab.

Was sie dem unfreundlichen Fluggast brachte, war ein mit einem Fenster bemaltes Blatt Papier, das sie an seinen Platz klebte! Die Twitter-Nutzerin „koo_TmS_suke“ beobachtete die Aktion und postete ein Foto des „Fensters“ auf ihrem Account – und mehr als 15.000 Menschen feierten es.

Vor allem für die Stewardess hagelte es Komplimente für ihren kreativen Umgang mit dem meckernden Passagier. Und dem können wir uns nur anschließen!