Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet

Er holt den Betrogenen mit ins Boot und das Drama nimmt seinen Lauf

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

In Wohngemeinschaften erlebt man viel, teilweise bekanntlich sogar mehr als man möchte. Denn auch wenn es manchmal Spaß macht, in den intimen Details im Leben anderer herumzustochern, gibt es Dinge, die wir doch lieber nicht sehen oder hören wollen. So auch im folgenden Fall:

Ein Jodel-Nutzer kommt früher als geplant in seine WG. Da sein Mitbewohner bis zum darauffolgenden Abend verreist ist, hat er die Wohnung für sich. Doch plötzlich bekommt er Besuch: Und zwar von der Freundin des Mitbewohners, die den Schlüssel zur Wohnung hat. Im Schlepptau hat sie einen anderen Typen – und dem will sie etwas mehr zeigen als nur das Zimmer ...

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Jodel-Nutzer haben es bekanntlich nicht so mit 'abwarten und in Ruhe drauf ansprechen': Sofort fordern sie den Fragesteller dazu auf, die Kamera zu zücken und dem Betrogenen damit eindeutige Beweise zu liefern. 

Der OJ ziert sich zunächst, schließlich ist er nach eigenen Aussagen auch mit der Freundin seines Mitbewohners befreundet und generell eher der schüchterne Typ. In den Akt anderer platzen? Ein Wort: un-an-ge-nehm. Im Namen der Freundschaft kann er sich dann jedoch überwinden:

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Doch er hat sich umsonst mit Herzklopfen an die Tür der verboten Liebenden gepirscht: Diese ist zugesperrt. 

In seiner Not schreibt der OJ seinem Mitbewohner, der zuerst denkt, sein Freund erlaube sich einen schlechten Scherz. Er macht sich natürlich sofort auf den Weg nach Hause, um seine Freundin zur Rede zu stellen.

Unterdessen steht die Jodel-Community dem OJ mit allerlei kreativem Rat zur Seite:

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Die Abrissbirne zu bedienen erscheint selbst in einer solchen Ausnahmesituation etwas gewagt. Anklopfen und rufen ist da schon etwas humaner. 

Letztendlich ist die Situation verzwickt: Schließlich weiß der OJ ja nicht einmal mit Sicherheit, was sich hinter verschlossenen Türen abspielt. 

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Vielleicht wird ja wirklich emsig gelernt und die Sorge des OJ ist absolut unbegründet. Wäre dies der Fall, könnten die beiden Heimlichtuer aber auch einfach die Tür öffnen, oder?

Er harrt an der Tür aus, doch außer leisem Gemurmel kann er nicht viel hören. Also macht er sich daran, Spuren zu sichern: Im Flur wird er fündig. 

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Er findet Motorradhelme und -schuhe – sehr merkwürdig, denn wie der OJ berichtet, hasst die Freundin seines Mitbewohners Motorräder, da sie diese viel zu gefährlich findet. Darüber scheint in der Vergangenheit auch schon ein Streit ausgebrochen zu sein. 

Völlig ratlos wartet der Fragesteller auf seinen Freund – als der auftaucht, nimmt das Drama seinen Lauf:

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Anscheinend hat der Mitbewohner den fremden Typen anhand seines draußen geparkten Motorrads erkannt – wütend macht er sich daran, die Tür zu beschimpfen (oder eher das, was sich dahinter befindet). Seine Freundin beginnt, bitterlich zu weinen, öffnet jedoch immer noch nicht die Tür. 

Stattdessen ...

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

... macht sie ihrem Freund nun Vorwürfe. Damit wäre auch geklärt, was hinter der Tür abgelaufen ist. Von wegen lernen: Sie hat ihren Liebsten tatsächlich in seinem eigenen Bett betrogen – kein Wunder, dass der so ausrastet.

Und gerade als die ganze Community schon aufgehört hatte, zu hoffen, ist es endlich so weit: 

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Die Tür wurde aufgesperrt! Halleluja! 

Der Mitbewohner des OJ hat den Motorrad-Typen aus der Wohnung geschmissen und diskutiert nun mit seiner (Ex-) Freundin. Der OJ sitzt derweil im Wohnzimmer und hört alles mit an – klar, er muss ja schließlich die anderen Nutzer updaten. Wie sich herausstellt, betrügt die Übeltäterin ihren Freund schon seit drei Wochen – meistens an den Wochenenden, wenn der OJ und sein Mitbewohner in der Heimat sind. 

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Pixabay

Der OJ will irgendwann einfach nur noch ins Bett und schleicht sich an den beiden vorbei. Damit scheint die Sache erledigt, der Thread geschlossen – könnte man denken.

Am nächsten Tag lässt die Freundin jedoch die nächste Bombe platzen:

Jodel: Sie betrügt ihren Freund in seiner eigenen WG – bis der Mitbewohner einschreitet
Quelle: Jodel

Anscheinend ist sie schwanger – doch von wem ist das Kind? Mister Motorrad oder Mister Mitbewohner? 

Beides ist in den Augen des OJ nicht so ideal, denn die Freundin seines Mitbewohners ist gerade einmal 18. Wer jetzt denkt, sie wolle nur Öl ins Feuer gießen und täusche ihre Schwangerschaft vor, liegt falsch: Ein positiver Schwangerschaftstest, den sie ihrem Freund am nächsten Tag vorlegt, beweist es. 

Damit sei nun aber genug im Privatleben Fremder gestöbert – schaut doch am besten Mal bei euren Mitbewohnern nach, was sie so treiben. Vielleicht geht der nächste virale Jodel ja auf euch ...

Übrigens, wer sich den ganzen Jodel durchlesen will, findet ihn hier.