Mutter entdeckt zweites Baby im Bett ihres Sohnes

Kurze Schreckenssekunde, selbst für Leser

Ach du Schreck! Was würdet ihr tun, wenn statt einem Kind im Bett plötzlich zwei sehen würdet? Und ihr wisst, dass dort eigentlich nur eins liegen kann? 

So ging es einer Mutter aus dem US-Bundesstaat Illinois!

Sie brachte ihr Kind, wie jeden Tag, zu Bett und dieses schlief auch direkt ein. 
Vor dem Schlafengehen kontrollierte sie, wie immer, das Babyphone. Auf diesem werden nicht nur Geräusche übertragen, man erkennt auch ein Bild des Babybetts mit ihrem Sohn Lincoln darin. Er schlief ganz ruhig, doch da war noch etwas anderes... 

Sie sah auf der Babyphone-Kamera den Umriss eines anderen Babys und geriet in Panik. Vor allem weil sie eigentlich wusste, dass dort kein anderes Baby sein kann. Sie hat ja ihren Sohn Lincoln alleine in sein Bett gebracht, wo kein anderer mit ihm drin lag. Ihr Sohn Lincoln schlief die ganze Zeit auch unbekümmert weiter und das würde er wohl auch nicht machen, wenn ein anderes Baby neben ihm liegen würde. - Das waren die Gedanken, die der Mutter in diesem Moment im Kopf herumschwirrten. 
Auf Facebook schreibt sie dann auch von einem "Geister-Baby" und das hat sie regelrecht verrückt gemacht. Sie wollte eigentlich schlafen und ihren Sohn Lincoln nicht wecken, jedoch hätte sie durch diese Entdeckung nie ruhig einschlafen können. Also schnappte sie sich eine Taschenlampe und machte sich auf den Weg zu Lincolns Kinderzimmer...

Richtig auflösen konnte sie das Mysterium erst am nächsten Morgen und postete dieses Bild. Sie stellte fest, dass kein zweites Baby in Lincolns Bett liegt, sondern nur ein Bild auf dem Babyphone zu sehen war. Ein Bild; das auf der Matratze festgemacht ist und auf dem ein Baby zu sehen ist.

Schuld an dieser Horrornacht war ihr Mann. Er war verantwortlich dafür, Lincolns Bett neu zu beziehen, und war anscheinend zu faul gewesen, um das Bettlaken richtig über die Matratze zu spannen - weshalb das Bild der Matratze zu sehen war. 
"Ich könnte ihn umbringen" schrieb sie zu ihrer Facebook Community. Jedoch hat die Nacht noch ein witziges Ende genommen und alle lachen im Nachhinein darüber. 

Diese Nacht ist zu einem viralen Hit geworden. 300.000 Mal wurde der Post geteilt und über eine halbe Millionen Menschen haben darauf reagiert. Den kompletten Post seht ihr hier.