Mann beschwert sich über Rettungssanitäter, weil sie ihr Auto wuschen

Diese kontern genial

Zu sehen ist ein Rettungswagen und es geht um einen Beschwerdebrief, weil die Sanitäter ihr Auto wuschen.

In Rommerskirchen in Nordrhein-Westfalen wuschen die Rettungssanitäter am Morgen wie immer einen Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes. Dabei fühlte sich ein Spaziergänger über diese "lautstarke" Reinigung und schickte seine Beschwerde in Form eines Briefes an die Rettungswache sowie an den Bürgermeister der Stadt. 

Empört antwortet die Wache öffentlich dem Absender auf Facebook - und begeistert damit das Netz! Was genau passiert ist, lest ihr auf den nächsten Seiten!

Zu sehen ist der Beschwerde Brief des Spaziergängers an die Rettungswache, die ihr Auto wusch.

"Es kann doch nicht sein, dass Sonntagmorgens der Wagen mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden muss!! Wir finden das eine Unverschämtheit und eine Zumutung!", schreibt der Absender P. Hesse an die Rettungswache. Dieser fühlte sich belästigt, als er bei seinem sonntäglichen Spaziergang die Geräusche der Waschanlage hören musste. Außerdem kündigt dieser an, den Beschwerde-Brief an den Bürgermeister und an das Ordnungsamt zu schicken, so sehr fühlte er sich belästigt. Er verstünde wohl auch nicht, warum die Sonntagsruhe nicht auch für Sanitäter gelte. 

Der Leiter der Rettungswache in Rommerskirchen Marcel Offermann  ließ sich diesen Brief nicht gefallen und postete seine Antwort öffentlich. Diese könnt ihr hier sehen:

Auf Facebook erklärt er, dass die tägliche Reinigung wegen der vielen Insekten auf den Scheiben nötig ist. "Sie mögen sich kurz vorstellen was geschieht, wenn wir Sie zum Beispiel auf einer Einsatzfahrt nicht richtig erkennen könnten, (...) und Sie noch in Mitleidenschaft gezogen würden. Das hierauf tatsächlich berechtigte Beschwerdeschreiben mag ich mir gar nicht vorstellen."

Am Ende gab er dem Verfasser den Rat, bei der Hitze viel zu trinken und auf die Flüssigkeitszufuhr zu achten. "Sie ist nicht nur für einen stabilen Kreislauf förderlich, sondern sorgt auch dafür, dass stets die entsprechende Leistung des Gehirns, insbesondere des gesunden Menschenverstandes, dauerhaft gewährleistet ist."

Das Netz ist von der lustigen Antwort der Rettungswache begeistert! Ihr auch?