Wer es schafft diese 3 Fragen zu beantworten, hat einen hohen IQ!

IQ-Tests gibt es viele, doch ein Yale-Professor hat nun einen entwickelt, der mit nur 3 zu beantwortenden Fragen zeigen soll, wie schlau du bist.

Mit nur drei Fragen eines IQ-Tests kannst du herausfinden, ob du zu den intelligenten Menschen gehörst.
Quelle: IMAGO / Westend61

Gib es zu: Du wolltest schon immer mal wissen, ob du besonders intelligent bist oder dich im normalen oder sogar unterdurchschnittlichen Bereich befindest, richtig? Um das herauszufinden, gibt es ja IQ-Tests, doch diese (zumindest solche, die ein halbwegs glaubwürdiges Ergebnis liefern) sind meistens elendig lang und dauern einfach viel zu lange, um sie mal eben auf dem Weg nach Hause oder in einem Moment der Langeweile zu machen. Ein Professor der renommierten Yale-Universität hat es jedoch geschafft, den kürzesten IQ-Test der Welt zu entwickeln und dieser besteht aus gerade einmal drei (!) Fragen. Fragen, die zunächst simpel erscheinen, doch sie zu beantworten, ist nicht so einfach, wie du im ersten Moment glaubst. 

Wir haben den Test vorliegen und du kannst ihn hier und jetzt machen. Teste dich selbst:

Bei der der Frage mit dem Schläger und dem Ball bringt dich der erste Gedanke sicher auf eine falsche Antwort.
Quelle: IMAGO / Westend61

1. Frage:

Ein Schläger und ein Ball kosten zusammen 1,10 Euro. Der Schläger kostet einen Euro mehr als der Ball. Wie viel kostet der Ball?

Die Antwort gibt es auf der nächsten Seite:

Wenn du die Rechnung richtig angestellt hast, solltest du auf fünf Cent kommen.
Quelle: IMAGO / agefotostock

Die Antwort auf Frage 1:

Beim ersten Gedanken würden wohl mit „10 Cent“ antworten, allerdings ist die richtige Antwort jedoch: 

Der Ball kostet 5 Cent!

Die Rechnung geht wie folgt (dabei hat der Ball die Summe X und der Schläger kostet einen Euro mehr):

X + 1,00

(Ohne Währung)

X + 1

Addiert ergeben Ball und Schläger zusammen 1,10, also:

X + (X+1) = 1,1

Die Rechnung wird solange vereinfacht, bis auf einer Seite nur noch das X steht:

X + (X+1) = 1,1

2X + 1 = 1,1

2X = 0,1

X = 0,05

Also kostet der Ball 5 Cent.

Frage 2 des IQ-Test folgt auf der nächsten Seite:

Auch die Frage mit den Maschinen führt dich auf den Holzweg, wenn du nicht richtig darüber nachdenkst.
Quelle: IMAGO / UIG

2. Frage:

Wenn fünf Maschinen fünf Minuten brauchen, um unabhängig voneinander fünf Geräte zu produzieren, wie lange brauchen dann 100 Maschinen, um 100 Geräte zu produzieren?

Die Antwort gibt's auf der nächsten Seite:

Die Frage mit „100 Minuten“ zu beantworten, ist ein gängiger Gedanke, der leider falsch ist.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

Die Antwort auf Frage 2:

Wenn du, wie viele andere auch, auf Frage 2 mit „100 Minuten“ antworten möchtest, liegst du leider falsch. Die richtige Antwort ist nämlich: 

100 Maschinen brauchen für 100 Geräte 5 Minuten, denn: 

Fünf Maschinen können fünf Geräte in fünf Minuten produzieren. Also benötigt eine Maschine fünf Minuten um ein Gerät zu produzieren. Somit brauchen auch 100 Maschinen nur fünf Minuten um 100 Geräte herzustellen.

Die letzte Frage des IQ-Tests folgt auf der nächsten Seite:

Lass dich von der dritten Frage mit den Seerosenblättern nicht in die Irre führen.
Quelle: IMAGO / imagebroker

3. Frage:

Ein See ist mit Seerosenblättern bedeckt. Die Menge an Seerosenblättern verdoppelt sich mit jedem Tag. Wenn es 48 Tage braucht, bis die Seerosenblätter den ganzen See bedeckt haben, wie lange brauchen sie dann, um den halben See zu bedecken?

Die letzte Lösung siehst du auf der nächsten Seite:

Auch hier möchte dein Gehirn gerne beide Zahlen halbieren, dennoch wäre das nicht die Antwort auf die Frage.
Quelle: IMAGO / agefotostock

Die Antwort auf Frage 3:

Die meisten beantworten diese Frage mit „24 Tage“, da sie die Tage sowie die Seerosen halbieren. Richtig ist jedoch: 

Nach 47 Tagen bedecken die Seerosenblätter den halben See.

Warum? Wenn sich die Seerosenblätter-Menge täglich verdoppelt, würde sich ihre Menge für jeden Tag, den wir rückwärts zählen, halbieren. Deshalb ist der See an Tag 47 halb bedeckt mit Seerosenblättern.

Wer alle Fragen richtig beantworten konnte, kann sich glücklich schätzen. Dein IQ soll nach diesem Test besonders hoch sein. Und übrigens: Je schneller man die Fragen beantworten kann, desto höher soll dein IQ auch liegen.