Chaos am Warntag: Deshalb haben viele Handys nicht geklingelt

Eigentlich sollten alle Handys am bundesweiten Warntag, den 08.12.22 um 11 Uhr geklingelt haben. Deshalb hat es nicht bei allen funktioniert:

Am bundesweiten Warntag haben nicht alle Handys geklingelt.
Quelle: IMAGO / Bernd Leitner

Smartphones sind heutzutage in vielerlei Hinsicht nützlich. Beim bundesweiten Warntag des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sollte am Donnerstag, den 08.12.22 um 11 Uhr in Deutschland Probealarm ausgelöst werden. Doch bei einigen Handybesitzern blieben die Geräte auch lange nach der Warnzeit stumm. Neben den üblichen Warnsignalen wie Sirenen und Durchsagen wurde auch erstmals über das Cell-Broadcast-Verfahren gewarnt, dabei sollte es auf jedem Handy vibriert und geklingelt haben. Das war leider nicht bei jedem der Fall.

Hat dein Handy dich nicht gewarnt? 

Grundsätzlich sollten alle Smartphones, egal ob iPhones, Samsung Galaxys, Google Pixels oder sonstige Hersteller und Geräte die Funktion besitzen. Doch es gibt Einschränkungen. Zum einen könnte der Flugmodus Schuld daran sein, aber das ist nicht der einzige Grund. Welche es sonst noch gibt und was du sonst dagegen tun kannst, um in Zukunft solche Meldungen zu erhalten, erfährst du im Video.

Empfohlener externer Inhalt
Glomex

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Glomex-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Glomex-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Glomex-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Glomex übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.