10 Tattoos, die Tätowierer mal stechen sollten

Es gibt viele Menschen mit Tattoos, von denen einige ziemlich seltsam sind. Tätowierer erzählen von den skurrilsten Tattoos, die sie je stechen sollten...

Ein Tätowierer, der ein super schräges Tattoo stechen soll, was ihm eine schräge Tattoo-Story auf Reddit beschert hat
Quelle: Pexels

Im Alltag begegnet man immer wieder Menschen mit ausgefallenen Tätowierungen. Natürlich ist das alles Geschmackssache, dennoch fragt man sich bei einigen Tattoos, welche schräge Geschichte wohl dahinter steckt. Die Leittragenden solcher Tattoos sind wohl in erster Linie die Tätowierer, die schon so manch eine skurrile Anfrage erhielten. Der physische Schmerz, den einige Kunden bei einigen Tattoos erleben, ist dabei wohl noch das kleinste Übel. So berichteten einige Reddit-User über die merkwürdigsten Tattoos, die sie je stechen sollten.

Los geht's!

Ein Tätowierer, der ein molliges Pin-up-Girl tätowieren sollte
Quelle: Unsplash

#1 Das mollige Mädchen

"Wir hatten einen Typen im Laden, der ein normales Pin-up-Girl auf seinem Arm tätowiert haben wollte. Abgesehen davon, dass es ein fettes Mädchen sein sollte. Dann sprach er darüber, wie sehr er fette 'chicks' liebte. Irgendwann sah er die Tochter des Besitzers an, die ziemlich mollig war und entschuldigte sich mit den Worten: 'Du bist zu dünn für mich. Ich mag sie dick.'"

[peppers_taste_bad via Reddit]

Man sieht Kartoffeln, die ein Kunde sich mal von einem Tätowierer stechen lassen wollte
Quelle: Unsplash

#2 Typisch deutsch?

„Ich wollte eine Kartoffel auf meinem Knöchel haben, seit ich ein Kind war. Jetzt bin ich 34 und will immer noch eine. Ein Tattoo-Künstler hat mich geradeheraus abgelehnt, weil er dachte, dass es dumm sei. Ich habe versucht, ihm die Gründe zu erklären, aber er hat nicht zugehört. Ich glaube, da müssen Vorurteile im Spiel gewesen sein.“

[mdg_roberts1 via Reddit]

Ein Tätowierer berichtet von einem verstörenden Fetisch, als ein Junge ein seltsames Tattoo gestochen haben wollte
Quelle: Unsplash

#3 Einfach verstörend

„Eines Nachts kam ein sehr betrunkener Typ in den Laden und wollte ein Tattoo von Tinkerbell auf seinen Arm. Okay, nicht so schlimm. Und darunter wollte er die Worte ‘Mein kleiner Flirt’. Auch hier, ein bisschen seltsam, aber insgesamt in Ordnung. Und dann, darunter, wollte er den Namen seiner Schwester… sie haben ihm gesagt, dass sie betrunkene Leute nicht tätowieren, also ist er gegangen.“

[mylittlecarrot via Reddit]

Eine Gruppe von Teenagern, von denen einer eine Wette verloren hat und deswegen sich ein Tattoo stechen lassen wollte
Quelle: Pexels

#4 Die Wettschuld

„Während meiner Ausbildung habe ich einen Jungen tätowiert, der eine Wette verloren hatte. Es war die Unterschrift eines Freundes auf seinem Hintern. Davon abgesehen, habe ich ihn nicht wirklich dafür verurteilt. Er war jung und dumm. Wenn es darum geht, Kunden zu verurteilen, hat das weit weniger mit dem Tattoo, das sie kriegen, zu tun, als viel mehr damit, wie sie sich auf dem Stuhl bewegen und was für Sachen sie erzählen. Aber das Hintern-Tattoo war definitiv das Dümmste, das ich machen musste.“

[rogaineformen via Reddit]

Eine Geschichte über einen Teenager, der sich den Namen seines Schwarms tättowieren lassen wollte
Quelle: Unsplash

#5 Die Hoffnung stirbt zuletzt

„Es kam mal dieser eine Teenager in den Laden und fragte nach einem Tattoo. Er hatte eine einfache Anfrage – den Namen einer Frau. Ich werde immer etwas vorsichtig, wenn Leute nach einem Namen als Tattoo fragen, weil dann immer die Möglichkeit besteht, dass es schiefgeht – aber manchmal sind es ja die Kinder oder verstorbene Familienmitglieder. Aber ich wollte sichergehen, dass er die Risiken kannte. Ich frage ihn also ‚heiratest Du bald?‘, er sagte: ‚Nein.‘ Ich fragte: ‚Verlobt?‘ – ‚Nein.‘ Ich fragte: ‚Ist es Deine Abschlussball-Verabredung?‘, er sagte ‚Nein.‘ Letztlich habe ich ihn gefragt, warum er den Namen des Mädchens tätowiert haben will. Er erzählt mir, dass es eine Freundin von ihm sei und sie ihn für so einen Typen gefriendzoned habe, und dass er sicher sei, dank eines Tattoos von ihrem Namen würde sie ihn mit Sex belohnen und den anderen Idioten verlassen, um mit einem netten Typen wie ihm zusammen zu sein.
Ich habe den Jungen rausgeworfen. Das ist der Grund, weshalb ich nicht gern die Namen von Menschen tätowiere.“

[throwaway48u48282819 via Reddit]

Ein Mann wollte sich mal eine Entschuldigung tätowieren lassen
Quelle: Unsplash

#6 Die Entschuldigung

"Das interessanteste Tattoo, das ich je gemacht habe, war ein Typ, der die Worte wollte: "Bridget, es tut mir leid. Ich habe mich geirrt. Ich liebe dich." Ich würde sagen, es war das dümmste Tattoo, das ich je gemacht habe..."

[spittingwisdom via Reddit]
 

 
 
 
 

Ein Tätowierer berichtet von einem skurrilen Tattoo, das eine Linie neben einer Narbe darstellen sollte
Quelle: Pexels

#7 Die Linie der Erinnerung

„Einmal habe ich eine gerade schwarze Linie oben auf den Kopf von einem Typen tätowiert. Er war vielleicht in seinen späten 40ern, erschien völlig zurechnungsfähig, in guter Gesundheit und völlig normal. Er hatte eine sehr winzige und längst verheilte Narbe dort, wo er das Tattoo haben wollte – direkt daneben. Ich habe ihn fast 40 Minuten ausgefragt, während ich völlig unsicher war, ob ich es ablehnen sollte oder nicht. Letztlich hat er mich davon überzeugt, dass er wirklich dieses Tattoo will und ich habe es gemacht. Aber es verwirrt mich immer noch zutiefst, wenn ich darüber nachdenke.“

[Tattooedunicorn via Reddit]

Eine Kundin wollte sich ein Tattoo in Unendlichkeitsform stechen lassen
Quelle: Unsplash

#8 Das Klischee

„Eine Frau kam in den Laden und wollte das Symbol für Unendlichkeit. Sicher. Einfach genug. Außer, dass sie wollte, dass es aus anderen, kleineren Unendlichkeits-Symbolen bestehen sollte. Der Tätowierer, der das dann gemacht hat, ist innerlich ein bisschen gestorben.“

[AtlantisSky via Reddit]

Ein Tätowierer hat das Tattoo vermasselt, indem er ein falsches Wort gestochen hat
Quelle: Pexels

#9 Es liegt mir auf der Lippe

"Ich kenne ein Mädchen, das einen Tätowierer gebeten hat 'lit' (engl. beleuchtet) auf ihre Lippe zu setzen, aber der Künstler 'hat es vermasselt' und stattdessen 'lip' (engl. Lippe) tätowiert. Ich glaube ehrlich, dass der Künstler genau wusste, was er tat..."

[garriusbearius via Reddit]

Eine Kundin kam mit einer seltsamen Anfrage ins Tattoostudio und der Tätowierer wollte gar nicht wissen, was sie dazu bewegt hat
Quelle: imago images / Westend61

#10 Je weniger ich weiß, desto besser

"Ich bin kein Tätowierer, aber ich habe mal mit einem gesprochen und er erzählte mir, dass er die Entscheidungen seiner Kunden nur selten beurteilt, abgesehen von einem: Er erzählte mir, dass eine Frau ihn mal darum gebeten hatte, Fliegen und Maden um ihren Intimbereich zu tätowieren. Er wollte sie nicht einmal fragen warum. Er hat nur ihre Zeichnungen gestochen, ihr Geld genommen und sie ist gegangen."

[thequirkyblackgirl via Reddit]