McDonald's veräppelt Burger King - dieser kontert genial

Eine Werbekampagne von McDonald's veräppelte den Fast-Food-Konkurrenten Burger King, doch dessen Konter ließ nicht lange auf sich warten!

Die Fast-Food-Ketten McDonald's und Burger King pflegen eine langjährige Rivalität.
Quelle: IMAGO / Hans Lucas

Die einen lieben McDonald's. Die anderen schwören auf Burger King. Nur die wenigsten haben bei der Entscheidung zwischen den beiden Fast-Food-Giganten keine Meinung! Immer wieder berichten Mitarbeiter von Fast-Food-Restaurants Geheimnisse, die uns bei dieser Entscheidung jedoch bestimmt helfen würden! Wusstest du zum Beispiel, dass du an der McDonald's-Kasse immer nach dem Kassenbon fragen solltest? Aber zurück zum Thema: Die offenkundige Konkurrenz der beiden Schnellrestaurants ist nicht nur in privaten Gesprächen immer wieder ein Thema, sondern wird auch von den Marketingabteilungen von McDonald's und Burger King stets für lustige Werbekampagnen genutzt, in denen das jeweils andere Unternehmen ordentlich auf die Schippe genommen wird. Ein besonders unterhaltsamer Streich gelang nun den Betreibern von McDonald's, die ihren Konkurrenten witzig veräppelten, doch Burger King konterte nicht weniger lustig, wie auch hoizont.net berichtete.

Was genau in den beiden Werbeclips zu sehen war, lest ihr auf der nächsten Seite...

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

McDonald's will mit seinem Spot scheinbar die Botschaft "McDonald's näher bei dir" vermitteln. Dabei zeigt das Unternehmen nicht einfach seine über 1000 Drive-in-Filialen, sondern hat sich etwas Besonderes überlegt. 

Das Video, das die Kommunikationsagentur TBWA Paris auf ihrem YouTube-Kanal teilte, zeigt eine verlassene Landstraße, irgendwo im nirgendwo in Frankreich. Dort werden zwei Hinweisschilder aufgestellt. Das erste muss ein riesiger Lastwagen liefern. Darauf steht eine detaillierte und komplizierte Wegbeschreibung zum nächsten Burger King-Restaurant in 258 Kilometern. Daneben kommt ein Schild ohne ausführliche Navigation mit der Aufschrift "McDonald's in 5 km". 

Doch das ließ Burger King nicht auf sich sitzen und produzierte eine Fortsetzung der Werbung.

Was sie darin zeigten und ob sie es McDonald's damit richtig zeigen konnten, seht ihr im Video auf der nächsten Seite. 

Empfohlener externer Inhalt
YouTube

Wir benötigen deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen YouTube-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren YouTube-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

YouTube-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Burger King ließ diesen Witz von McDonald's auf seine Kosten nicht lange so stehen, sondern konterte geschickt.

Sie nahmen die Story des McDonald's-Werbespots auf und entwickelten sie weiter. Der Anfang blieb gleich, allerdings ging es nach dem Aufstellen der Schilder noch weiter, wie du in dem Video der Kreativagentur Buzzman sehen kannst.

Das Auto fährt als erstes zur McDonald's-Filiale in 5 km, wie sich die Macher der Werbung das vermutlich auch gedacht haben. Doch dort holen sich die Fahrer beim Drive-in-Schalter nur schnell einen Kaffee, mit dem sie die Weiterfahrt zu den "Whoppers" im Burger King in über 253 km Entfernung gestärkt antreten können.

Mit dem Satz "Danke, dass ihr überall seid, McDonald's!" schließen die schlauen Werbeköpfe von Burger King das Video. 

Wer hat's besser gemacht?