Wofür ist der Knopf unter der Fußgänger-Ampel wirklich da?

Jedes Mal, wenn wir als Fußgänger an der Ampel stehen und auf den Knopf drücken, fragen wir uns: Wofür ist er wirklich da?

Fußgänger-Ampel mit einem Knopf
Quelle: Unsplash

Der Knopf der Fußgänger-Ampel und seine versteckte Funktion: Wofür ist er wirklich da? 

Jeder kennt ihn und die meisten nutzen ihn täglich: Den mysteriösen Knopf an der Fußgänger-Ampel. 

Bestimmt hast du dich auch schon mehrmals gefragt, ob der Knopf an der Fußgänger-Ampel wirklich etwas nützt und welche Funktion wirklich dahinter steckt? Im Gegensatz zu Auto-Ampeln, müssen bzw. werden Fußgänger-Ampeln meistens manuell mit einem Knopf  betätigt. Wusstest du, dass das gelbe Kästchen bei der Fußgängerampel noch eine weitere, geheime Funktion hat? Diese Funktion ist nicht nur eine geniale Erfindung, sondern erfüllt einen wichtigen Zweck für unsere Gesellschaft. Doch die meisten wissen nicht, um welche "geheime" Funktion es sich handelt und noch weniger, wie man sie auslösen kann.

Mal sind die gelb, manchmal blau, Mal haben sie einen touch-Sensor und Mal muss man sie drücken. Die Funktion der Fußgänger-Ampel ist nur wenigen bekannt. Im folgenden Artikel verraten wir euch, ob sie ihre Funktion wirklich erfüllt und was genau dahinter steckt: 

Faktencheck: Wofür ist der Knopf der Fußgänger-Ampel wirklich da? 

Fußgänger-Ampel mit einem Knopf, wo das Signal kommt
Quelle: Imago Images/ CHROMORANGE

Wir drücken auf den Ampel-Knopf und er blinkt auf: "Signal kommt!"

Im Internet verbreitete sich eine Weile lang das Gerücht, man könne die Ampel schneller dazu bringen, auf das grüne Licht zu wechseln, indem man in einer bestimmten Abfolge auf den Knopf drückt. Das ist allerdings völliger Unsinn, wie sich die meisten sicherlich schon denken können. 

Und wer hätte es gedacht: Das Signal kommt auch nicht schneller, wenn man 20 Mal hintereinander auf den Knopf einhämmert. Ein Mal gedrückt, braucht man jetzt nur noch zu warten, bis das Signal an den Mast gelangt und den Autos rotes Licht anzeigt. 

Doch kaum jemand weiß, dass der ominöse Knopf bzw. das gelbe Kästchen trotzdem einen weiteren, wichtigen Zweck erfüllt, jedoch einen anderen, als die meisten es bisher gedacht haben. 

Der wahre Zweck wird viele überraschen:  

Eine Fußgänger-Ampel mit einem Knopf für Blinde
Quelle: Imago Images/ Gottfried Czepluch

Das ist die wahre Funktion hinter dem geheimnisvollen Knopf

Betätigt man den Knopf, wird ein Signal gesendet und es passiert fast das, was man von einer Betätigung des Knopfes erwartet - fast. Kaum jemand weiß, dass es neben dem "normalen" Knopf noch einen weiteren Knopf an der Unterseite des gelben Kästchens gibt, welches eine bestimmte Funktion erfüllen soll. Die Funktion liegt hier in der Akustik: Sobald eine Fußgänger-Ampel auf Grün schaltet, ertönt (zusätzlich zum grünen, visuellen Signal) ein akustisches Signal, das blinde und sehbehinderte Fußgänger darauf hinweist, dass Autofahrer jetzt ein rotes Signal haben und eine Möglichkeit zum Überqueren der Straße besteht. Ein wirklich gute und nützliche Erfindung!

Der Blinde weiß jetzt, dass der Fahrzeug-Verkehr rot hat und er sicher die Straße überqueren kann. Eine wirklich tolle Erfindung unserer Gesellschaft, die es Sehbehinderten ermöglicht, gleichsam am Straßenverkehr teilnehmen zu können, wie andere Menschen.

Der Blinde oder Sehbehinderte wird durch ein Geräusch, das sich oft anhört wie ein Tackern, zum Signalmast geführt, wo sich der Knopf für das Signal befindet und sich betätigen lässt. Die Schaltfläche ist als Pfeil ausgebildet, der in die Richtung des Überweges zeigt. 

Sicherlich wird euch jetzt deshalb das Blindenzeichen, das aus drei Punkten auf gelbem Hintergrund besteht, auffallen, wenn ihr das nächste Mal einen Knopf an der Fußgänger-Ampel seht.