Hinter diesen Tattoos verbergen sich traurige Schicksale

Jedes Tattoo ist einmalig und ewig: Doch die Tattoos aus unserem Artikel sind nicht nur Unikate, sondern erzählen auch traurige und emotionale Schicksale:

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Tattoos sind für die Ewigkeit“! Das wurde uns immer wieder von unseren Eltern eingeprägt. Man sollte sich also gut überlegen, was man für immer unter Seine Haut haben will. Doch nicht jedes Tattoo ist einfach nur ein schönes Kunstwerk – Manche Tattoos erzählen die traurigen Schicksale ihrer Träger! 

Leider gibt es viele Menschen die sich selbst verletzen. Umso schöner ist es, wenn es diesen Menschen wieder besser geht. Die Narben verschwinden aber eben nicht, deshalb nutzen viele die Kunst der Körperverzierung, um daraus ein Gemälde zu machen. 

So auch die Person auf dem Bild, sie hat sich eine wunderschöne Rosenlandschaft tätowieren lassen. Natürlich soll ein Tattoo ihre Vorgeschichte nicht verstecken, aber für manche Menschen ist es einfacher, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, wenn sie sie nicht tagtäglich betrachten müssen. 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auch hinter diesem Tattoo steckt eine tiefgründigere Bedeutung als man vielleicht auf den ersten Blick erwartet! 

Wie man dem Text über dem Bild entnehmen kann, stehen Lotusblüten für die Genesung von Selbstverletzung und Depressionen. Es ist also das Zeichen eines Kämpfers. 

Außerdem findet man Lotusblumen auch viel im Buddhismus: Hier stehen sie für Reinheit, Treue, Schöpferkraft & Erleuchtung. Denn im übertragenen Sinn perlt „Dreck“, also schwierige Zeiten oder traurige Gedanken, einfach von den Blüten der Lotusblüte ab.

Irgendwie ein schöner Gedanke, oder? 

Das nächste Tattoo sieht nicht nur wunderschön aus, sondern hat auch eine besondere Bedeutung: 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Liebe eines Vaters ist unendlich. Das beweist vor allem dieser mutige Papa, der sich für seinen Sohne hat tätowieren lassen:

Sein Sohn hat Krebs und musste deshalb am Schädel operiert werden. Dadurch ist eine unschöne Narbe entstanden, die der Sohn für immer mit sich tragen wird. Damit sich das Kind nicht komisch fühlt, hat sich der Vater kurzerhand entschlossen, sich ein Tattoo in der Form der Narbe stechen zu lassen. Damit sich sein Sohn nicht so alleine fühlt!

Da kommen uns fast die Tränen, diese Geschichte zeugt einfach nur von der Liebe, die man für sein Kind empfindet. 

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen deine Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf www.unnuetzes.com) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Twitter-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Twitter übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Und der Papa der vorherigen Geschichte ist damit absolut nicht alleine: Auch dieser Vater hat sich ein Tattoo stechen lassen, um seiner Tochter zu helfen!

Die kleine Liza ist gerade mal 3 Jahre alt und musste schon eine Operation am offenen Herzen überstehen. Auch diese hat eine große Narbe auf ihrer Brust hinterlassen – ihr Vater hat sich die selbe stechen lassen. 

Die Kleine wird ihrem Papa ihr Leben lang dafür dankbar sein, wir finden es auf jeden Fall total mutig & wunderschön!

Der Vater hat sich das Lachen seines Sohnes tätowieren lassen.
Quelle: Imgur

Für das Leben von Eltern gibt es wohl nichts schmerzhafteres oder traumatischeres als der plötzliche Tod eines Kindes. 

Doch leider passiert das noch viel zu oft. So auch für diesen starken Vater. Um mit seiner Trauer umgehen zu können und die Erinnerung an seinen Sohn für immer in seinem Herzen zu behalten, hat er sich für ein Tattoo entschieden. Doch nicht nur irgendein Tattoo: Er hat sich die Tonspur des Lachens seines Sohnes auf's Herz tätowieren lassen, damit er nie vergisst, wie glücklich sein Kind war. 

Wir bekommen Gänsehaut. 

[Theycallmekam via Imgur]

Dieser Mann hat sich den Handabdruck seines verstorbenen Vaters tätowieren lassen.
Quelle: Imgur

Auch dieser Mann ist sehr stark. Er hat sich den Handabdruck seines verstorbenen Vaters tätowieren lassen: 

„Habe mir den letzten Handabdruck meines Vaters auf den Rücken tätowieren lassen. Mein Vater starb letzten November und ich ließ das Bestattungsunternehmen seinen Handabdruck für mich nehmen und ihn mir auf den Rücken tätowieren lassen."

Im übertragenen Sinn hat das Tattoo eine sehr schöne Bedeutung: Sein Vater hat für immer seinen schützende Hand auf der Schulter seines Sohnes und kann ihm so durch schwierige Zeiten helfen. Wortwörtlich eine „helfende Hand“.

[Beerguy1984 via Imgur]

Ein Tribut an den verstorbenen Vater
Quelle: Imgur

Diese Geschichte rührt uns wirklich zu Tränen. 

Mein Vater starb 2 Tage vor meinem 18. Geburtstag am Valentinstag. Ich fand dieses Zitat aus einem Gebet, das während seiner Beerdigung gesprochen wurde, perfekt. Er hatte etwa 30 Minuten vor seinem Herzinfarkt eine Geburtstagskarte geschrieben und sie war mit 'In Liebe, Papa' unterschrieben „Also ließ ich seine Handschrift unter das Zitat setzen. befindet sich auf meiner hinteren oberen linken Schulter.“

Eine tragische Geschichte, aber eine wundervolle Art, um ihren Vater für immer in Erinnerung zu behalten.

[TwiggyWiggy via Imgur]