Kanntest du schon die Details bei den berühmten Marken-Logos?

Wir sehen diese berühmten Marken täglich und doch sind uns die versteckten Details auf den Logos noch nicht aufgefallen. Kanntest du sie schon?

Das Markenzeichen und Logo von Google, das sicherlich auch ein verstecktes Detail beinhaltet
Quelle: IMAGO / imagebroker

Wir sehen sie alle täglich in Supermärkten, auf unseren Smartphones oder auf unserer Kleidung - überall Logos so weit das Auge reicht. Inzwischen haben wir uns so sehr an diese Marken gewöhnt, dass wir ihre Firmenzeichen gar nicht mehr wirklich hinterfragen. Doch was viele nicht wissen: Hinter ihnen verbergen sich oft versteckte Botschaften, die total Sinn machen. Du wirst sicherlich erstaunt sein, welche berühmte Marken gewisse Details aufweisen, die dir vorher noch nie aufgefallen sind.

Welche das sind, siehst du auf den nächsten Seiten

Der Name "Pinterest" ist von engl. "Pin" also Reißzwecke abgeleitet
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

#1 Pinterest

Viele von uns nutzen Pinterest für Kreativität, Inspiration oder auch nützliche Tipps und Tricks. Wenn du mal genau hingesehen hast, dann wird dir sicherlich aufgefallen sein, dass nicht nur der Name „Pinterest“ von engl. „pin“ (Reißzwecke) abgeleitet ist, sondern auch der Buchstabe „P“ genau diese darstellen soll.

Das Logo von der Marke "Toblerone", auf dem ein Bär versteckt ist
Quelle: IMAGO / Manfred Segerer

#2 Toblerone

Wenn du die Schweizer Schokolade schon einmal in den Händen gehalten hast, dann wird dir sicherlich der abgebildete Berg aufgefallen sein. Doch was viele nicht wissen: In diesem Berg ist ein Bär versteckt, den man erst bei genauerer Betrachtung erspähen kann.

Das "Picasa"-Logo zeigt eine Kamerablende, in der ein Haus versteckt ist
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

#3 Picasa

Als Bildverwaltungssoftware wurde Picasa ab den frühen 2000ern von vielen Fotoliebhabern genutzt. Und ihre Anwendung ist auch im Namen versteckt. Fällt es dir auf? Das Logo soll eine Kamerablende darstellen, in der ein Haus (spanisch „casa“) enthalten ist. 

Bei "LG" soll man "Pacman" erkennen können. Diese Verbindung ist allerdings nur Zufall
Quelle: IMAGO / imagebroker

#4 LG

Viele sahen in dem Logo von LG eine gewisse Analogie zu „Pac Man“. Denn wenn man genau hinsieht, dann formen das „G“ und das „L“ die bekannte Spielfigur. Doch diese Ähnlichkeit soll tatsächlich reiner Zufall sein.

Das Alfa Romeo Wappen versteckt eine Referenz zum Wappen von der Stadt Mailand
Quelle: IMAGO / agefotostock

#5 Alfa Romeo

Wer einen Alfa Romeo fährt, dem ist im Logo sicherlich schon die markante Schlage, die einen Menschen verspeist, aufgefallen. Wer sich in Italien auskennt, der weiß, dass sich diese Schlange auch auf dem Wappen der Stadt Mailand befindet.

Auch im Logo der Automarke Toyota verbirgt sich ein versteckter Hinweis
Quelle: IMAGO / imagebroker

#6 Toyota

Und auch im Logo der nächsten Automarke verbergen sich kleine, aber wichtige Details. Das Symbol wurde mit drei Pinselstrichen gezeichnet - so wie das Wort „Toyota“ als japanisches Schriftzeichen, denn die Zahl 3 gilt in Japan als Glückszahl. Die beiden Ellipsen sollen den Anfangsbuchstaben „T“ bilden und symbolisieren das Herz des Autos und das Herz des Kunden, die sich vereinen und somit zwischen beiden eine Verbindung herstellen.

Das Amazon Logo weist einen Pfeil von "A" bis "Z" auf und bedeutet, dass das Unternehmen viele Produkte verschickt
Quelle: IMAGO / imagebroker

#7 Amazon

Der Pfeil im Logo von Amazon ist ziemlich prägnant. Dieser weist auf das „a“ und das „z“ und soll damit verdeutlichen, dass der Online-Händler eben vielfältig aufgestellt ist und Waren von „A“ bis „Z“ verschickt.

Das Logo Bacardi hat eine Fledermaus enthalten, weil das Tier in Kuba als Glückssymbol gilt
Quelle: IMAGO / ZUMA Wire

#8 Bacardi

Wenn man nicht genau weiß, woher die Marke Bacardi stammt, dann muss man nur einen Blick auf das Logo werfen. Denn dieses gibt einen wichtigen Anhaltspunkt. Die Fledermaus gilt nämlich in Kuba als Glückssymbol - Die Heimat des Rums.

Das Logo Quiksilver deutet auf eine Welle hin und auf den Berg Fuji aus dem japanischen Gemälde "Die große Welle vor kanagwa"
Quelle: IMAGO / Sepp Spiegl

#9 Quiksilver

Ähnlich wie bei „Toyota“ findet man auch bei dieser Marke den Ursprung in Japan. Denn die Inspiration für das Logo stammt aus dem berühmten Farbholzschnitt „Die große Welle vor Kanagawa“. Sowohl die Welle als auch der Berg Fuji sind im Hintergrund zu sehen.

Der rote Kreis und der weiße Buchstabe der Marke "Beats" symbolisieren einen Kopf und Kopfhörer
Quelle: IMAGO / imagebroker

#10 Beats

Wenn man sich das Logo der Marke „Beats“ ansieht, denkt man zunächst, der Buchstabe „b“ repräsentiert die Marke. Doch wenn man genauer schaut, bemerkt man, dass der rote Kreis einen Kopf und das weiße „b“ Kopfhörer darstellen sollen. Siehst du es?

In dem Logo der Tour de France versteckt sich ein Radfahrer
Quelle: IMAGO / Belga

#11 Le Tour de France

Ist dir schon mal aufgefallen, dass sich in dem Logo des bekannten Radrennwettbewerbs ein Velofahrer versteckt hat? Er ist ganz einfach zu erkennen!

Yamaha ist für seine Musikinstrumente bekannt. In dem Logo befinden sich Stimmgabeln
Quelle: IMAGO / imagebroker

#12 Yamaha

Die Firma „Yamaha“ ist besonders für seine hochwertigen Musikinstrumente bekannt. In dem Logo befinden sich tatsächlich Stimmgabeln, die die Vereinigung von Rhythmus, Harmonie und Melodie symbolisieren sollen. 

In dem Logo von "Coca-Cola" ist eine dänische Flagge versteckt
Quelle: IMAGO / Future Image

#13 Coca-Cola

Auf den ersten Blick erkennen es wohl die wenigsten, doch tatsächlich enthält das Logo von Coca-Cola eine Flagge. Und zwar die Dänische. Zufall? Angeblich nicht, denn Dänemark gilt als das glücklichste Land der Welt und in der Werbung von Coca-Cola dreht sich schließlich alles um „Happiness“.

Im Logo von "Fedex" befindet sich ein Pfeil
Quelle: IMAGO / Michael Gstettenbauer

#14 FedEx

Auch im US-amerikanischen Unternehmen verbirgt sich ein kleines Detail, das viele erst auf dem zweiten Blick bemerken. Wenn du genau hinsiehst, kann du zwischen dem großen „E“ und dem „x“ einen Pfeil erkennen.

Auf der Formel-1-Flagge ist eine "1" zu erkennen, wenn man genauer hinsieht.
Quelle: IMAGO / Sven Simon

#15 Formel-1

Im Logo von „Formel-1“ dürfte auch ein ungeschultes Auge das Detail erkennen. Denn konzentriert man sich auf die schwarze Fläche in der Mitte des Symbols sieht man eine deutliche „1“. Erkennst du sie?