Wie sollte man sich richtig die Hände waschen?

Vor allem in Zeiten, wenn viele Vieren und Bakterien herumfliegen, ist es wichtig, sich die Hände regelmäßig zu waschen. Doch wie macht man es richtig?

In der Zeit des Coronavirus ist es besonders wichtig, sich regelmäßig die Hände zu waschen.
Quelle: imago images / Noah Wedel

Vor allem in der Zeit des Corona-Virus wollen wir so wenig in Kontakt mit möglichen Erregern kommen. Dazu gehört nicht nur die Isolation von kranken Patienten, das Einhalten von Abstandsregeln, sondern auch das Vermeiden von einer Übertragung des Virus dazu. So wird der Erreger übertragen: Wir fassen eine Oberfläche mit dem Virus an, nehmen ihn somit auf unsere Hände und übertragen ihn dann auf alle möglichen anderen Oberflächen und vor allem auf unser Gesicht. Daher ist sehr wichtig, sich in dieser Zeit besonders oft die Hände zu waschen, und zwar richtig gründlich. Doch wie geht das?

Die WHO hat eine Anleitung gestellt, wie man seine Hände richtig wäscht.
Quelle: https://unsplash.com/photos/eR5-JoSw1Mo

Damit alle Menschen auf dem gleichen Stand sind und wissen, wie man die Hände keimfrei bekommt, hat die WHO (die World Health Organisation) eine Anleitung veröffentlicht, in der sie erklärt, wie man die Hände richtig waschen sollte, um wirklich alle Krankheitserreger zu entfernen und abzutöten. Aber auch das Robert-Koch-Institut und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt Tipps zum Waschen der Hände. Wir haben sie hier für dich zusammengefasst:

1. Hände nass machen: Zuerst solltest du deine Hände komplett nass machen und dabei nicht an Wasser sparen. Stell am besten eine für dich angenehme Temperatur ein. Eiskaltes oder zu heißes Wasser haben keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit.

Es gibt Anleitungen, wie man seine Hände am besten reinigt.
Quelle: Unsplash

Als Nächstes rät die WHO folgendes: 

2. Nimm genug Seife.

3. Reibe die Handinnenflächen aneinander, am besten in einer kreisförmigen Bewegung.

4. Anschließend legst du deine rechte Hand über die linke und wäschst die Handzwischenräume mit deinen Fingern, danach wechselst du die Hände.

5. Dann kannst du die Handzwischenräume mit deinen Fingern von der anderen Seite reinigen, indem du deine Hände mit den Innenseiten zueinander verschränkst.

6. Danach solltest du deine Fingerspitzen miteinander verschränken, indem die Fingerrücken zu der jeweils anderen Handinnenfläche zeigen,

7. anschließend den linken Daumen mit der rechten Hand festhalten und die rechte Hand dabei rotieren lassen, sodass

8. die Innenseiten der Handflächen mit den Fingerspitzen der jeweils anderen Hand in Kreisbewegung reiben.

Unten geht's weiter!

Quelle: Youtube

In dem Video der World Health Organization (WHO) wird noch mal anschaulich gezeigt, wie du deine Hände richtig einseifen solltest. 

9. Im nächsten Schritt wird vorgegeben, dass man die Seife mit warmen Wasser abwaschen sollte. 

10. Am hygienischsten ist es, wenn du deine Hände mit einem Papiertuch abtrocknest. 

11. Benutze auch das Papierhandtuch, um den Wasserhahn auszumachen. Schließlich sollen ja keine Keime wieder auf deine Hände kommen. 

12. Nun sind deine Hände sauber. Du solltest allerdings auch keine Türklinken anfassen, wenn du das Bad verlässt. 

Der ganze Vorgang sollte mindestens 20 Sekunden dauern. Wenn deine Hände besonders schmutzig sind, kannst du die Zeit etwas verlängern. 
Falls du gerade unterwegs bist und deine Hände nicht waschen kannst, solltest du daran denken stets ein Desinfektionsgel oder Desinfektionstücher dabei zu haben, um deine Hände damit regelmäßig zu reinigen.