Mann macht falscher Frau einen Heiratsantrag und heiratet sie trotzdem

Eine seltsame Situation: Ein Mann, der der falschen Frau einen Heiratsantrag macht und sie dann trotzdem heiratet- Aber wie kam es überhaupt dazu?

Den Heiratsantrag der falschen Frau zu machen ist schon ein Erlebnis für sich, aber sie dann auch noch zu heiraten...
Quelle: imago images / Westend61

Die Geschichte, die ein "Reddit-Nutzer" mit der Welt teilte, ist wirklich herzzerreißend. So wusste er einfach nicht mehr weiter und richtete sich an die Öffentlichkeit, um Hilfe zu bekommen. Aber noch einmal von Anfang an. Das Thema: Liebe und Heiratsantrag. Aber leider geht es bei der Story nicht um den Heiratsantrag an die Frau, die er liebt, sondern...um einen an die falsche Frau. Und mit dieser Situation war der Mann schlussendlich völlig überfordert. Schließlich musste er sie ja trotzdem irgendwie heiraten, oder?

Also wie war das nochmal genau? Der "Reddit-Nutzer" beschrieb seine Situation ungefähr so: 

Der Mann war sichtlich verzweifelt, der falschen Frau seinen Heiratsantrag gemacht zu haben, sodass er mehrere Leute um Hilfe bat.
Quelle: Unsplash

Der Mann war sichtlich verzweifelt 

Verzweifelt richtete sich der "Reddit-Nutzer" mit einer ganz bestimmten Frage an die Community: "Der Freundin im betrunkenen Zustand am Neujahres-Abend einen Antrag gemacht, kann ich absagen und den Ring zurückbekommen?"

Aber kommen wir darauf zurück, wie es überhaupt so weit kam...

[LegalAdviceUK]

Schneller als man denkt, hat man der falschen Frau einen Antrag gemacht und fragt sich anschließend, ob man sie trotz diesem verheerenden Missverständnis trotzdem heiraten muss?
Quelle: Unsplash

Die Geschichte hinter der "falschen Frau" und dem Heiratsantrag

Der "Reddit"-Nutzer beschreibt sein Missgeschick wie folgt:

"Ich treffe mich mit einer Anderen und wollte eigentlich mit ihr (meiner Freundin) Schluss machen. Ich habe den Ring für eine Arbeitskollegin gekauft und wollte eigentlich ihr einen Antrag machen. In der Silvesternacht habe ich (stattdessen) meiner Freundin einen Antrag gemacht. Irgendwie haben sich an dem Abend so viele verlobt, dass ich mit dem "Flow" gehen wollte und es auch getan habe. Anschließend war mein Antrag aber überall auf den Facebook-Seiten meiner Freunde und auf Snapchat. Danach ging es mir nicht gut. Kann ich den Ring wieder zurückbekommen und die Verlobung bitte absagen?"

[LegalAdviceUK]

Da ist aber auch ordentlich was schiefgegangen. Eigentlich möchte er seine Freundin gar nicht heiraten, sondern verlassen. Aber dann müsste er ihr eigentlich auch noch erzählen, dass er sich in eine Kollegin verliebt hat- doppelt schlimm.

Aber das ist noch nicht alles, denn sie haben wirklich geheiratet! Auf der nächste Seite erfährst du wieso: 

Ist es die richtige Frau oder doch die Falsche? Gar nicht immer so leicht sich vor der Hochzeit zu entscheiden.
Quelle: Unsplash

Doch nicht die falsche Frau, oder wie?

Am nächsten Tag hat der Mann seinen Antrag bitter bereut- wie wir an seinem Hilfeaufruf bei "Reddit" lesen konnten. Der Clou an der ganzen Story: Laut "Brigitte" wollte die Affäre ihn gar nicht heiraten, da sie selber in einer Beziehung steckte und ihrerseits die Affäre zu ihm geheim halten wollte.

Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass er die Verlobte, also wohlgemerkt, die "falsche" Frau dann doch geheiratet hat. 

Laut "Mirror" folgte später dies bezüglich noch ein Nachtrag zum früheren Post. Mit den Worten: "Ich kenne meine Freundin schon länger, und meine Mutter rief mich an und sagte, sie sei glücklich und wollte schon immer Enkelkinder haben. Also wollte ich meine Mutter nicht enttäuschen."

Das nennen wir eine Geschichte für die Enkelkinder!