Anwälte erzählen: Die seltsamsten Gründe für Scheidungen

Scheidungen können zivilisiert ablaufen, oder eben komplett eskalieren. Hier kommen die seltsamsten Gründe für Scheidungen, die Anwälte miterlebten

Ein Paar sitzt bei einer Scheidungsanwältin und erläutert ihr die Gründe für die Trennung.
Quelle: imago images / Panthermedia

Wie wir Scheidungen aus Filmen kennen, laufen sie üblicherweise auf zweierlei Arten ab - entweder es werden große Szenen über das Haus, die Autos etc. vor der Scheidungsanwältin geschmissen oder (das passiert scheinbar eher bei neueren Filmen) das Paar entschließt sich, nicht im Streit auseinanderzugehen. Ob es ein Dazwischen gibt? Man weiß es nicht. Wir plädieren für Eskalation. Was wir aber sicher wissen, ist, dass es echt merkwürdige Gründe gibt, die zur Scheidung führen können. Hier kommen die seltsamsten, die Anwälte je miterlebt haben!

#1 Die Tasse Kaffee

"Ich hatte einen Klienten, der die Scheidung einreichte, weil ihn seine Frau jeden Tag fragen würde, wie er seinen Kaffee gerne hätte...7 Jahre lang."

[BlankSmitty via reddit]

Die Menge an Toilettenpapier, die pro Sitzung verbraucht wird, kann wohl auch zur Scheidung führen.
Quelle: imago images / Westend61

#2 Die Toilettenpapier-Affäre

"Mein Boss wurde gerade geschieden. Seine Frau erzählte Leuten, dass einer ihrer Gründe für die Scheidung die Menge an Toilettenpapier war, die er benutzte. Sie war eine super sparsame Frau, die Coupons sammelte und sie hörte ihm zu, wenn er auf die Toilette ging um zu sehen, ob er "zu viel Toilettenpapier" benutzt.

[dizzylyingdown via reddit]

Zu einer Scheidung kann es auch aus kulinarischen Gründen kommen.
Quelle: imago images / Peter Widmann

#3 Die Geheimzutat 

"Kein Scheidungsanwalt, aber ich habe Ehetherapien durchgeführt. Zu mir kam ein Soldat, der in Guantanamo Bay stationiert war und eine Einheimische kennenlernte. Sie verliebten sich wahnsinnig ineinander. Sie beschlossen, zu heiraten, damit sie mit ihm in die Vereinigten Staaten zurückkehren könne, wenn sein Aufenthalt vorbei war.

Sie arbeitete gerade daran, "amerikanische" Gerichte zuzubereiten und machte Spaghetti. Eines Tages kommt er von der Arbeit nach Hause und sie macht die Pasta. Sie gibt das Fleisch dazu, gibt die Dosensoße dazu und holt dann eine Tüte ohne Aufschrift aus dem Tiefkühlfach und fügt es der Soße hinzu.

An der Stelle der Sitzung weint sie hysterisch und spricht in einer Mischung aus Englisch und Spanisch. Sie versucht zu erklären, dass sie es nicht besser wusste. Inzwischen ihrer Aufgeregtheit informierte er mich darüber, dass ihre Mutter und Großmutter ihr sagten, dass, wenn sie ihren Mann an sich binden wolle, müsse sie ihr Periodenblut in sein Essen geben. Es war so schwierig, mich zusammenzureißen. Ich bemühte mich sehr, nicht zu würgen.

Beide sagten, dass sie Hals über Kopf ineinander verliebt seien, doch er konnte das nicht vergessen. Letztendlich ließen sie sich scheiden."

[Palatron via reddit]

Ein Mann, der seiner Frau die Hunde "klaut", hat sich die Scheidung praktisch selber eingebrockt.
Quelle: imago images / Westend61

#4 Der Streit um die "Kinder"

"Nicht von mir, sondern von einem Freund, der sich auf Familienrecht spezialisiert. Eine Ehefrau wollte sich von ihrem Mann scheiden lassen, weil er immer wieder mit den gemeinsamen Hunden spazieren ging, während sie arbeitete. Das führte dazu, dass die Hunde (unbeabsichtigt) lieber mit ihm kuschelten als mit ihr nach einem langen Tag."

[via reddit]

Ein Mann ließ sich von seiner Frau scheiden, um seine Wettschulden zu beheben.
Quelle: imago images / Panthermedia

#5 Der Spieler

"Hier ein Scheidungsanwalt. Ein Klient reichte die Scheidung ein, weil er seinem Wettbüro 70 000 Dollar schuldete. Er wollte seine Frau gar nicht verlassen, aber er dachte sich, dass er nach der Scheidung die Hälfte des Hauses bekommen würde, was um die 700 000 Dollar wert war. Damit könnte er seine Schulden bezahlen. Er hatte davor schon all ihre Ersparnisse beim Glücksspiel verloren. Er war so ein schlimmer Typ."

[RavenHairBeauty via reddit]

Bei einer Wahrsagerin Geld zu verlieren, kann ein Scheidungsgrund sein
Quelle: imago images / Panthermedia

#6 Ob ihre Scheidung vorhergesehen wurde?

Sie gab 42 000 Dollar für Wahrsager-Hotlines aus. Bemerkenswerterweise akzeptierte sie dann keine unserer Angebote und ich fragte ihren Anwalt immer wieder nach Gegenangeboten...hätte ihr Wahrsager ihr nicht sagen müssen, wie der Prozess ausgehen würde?!? Lol."

[jdoc1121 via reddit]

Manchmal kann es auch zur Trennung kommen, wenn Paare entscheiden, dass sie den jeweilig anderen Partner besser finden.
Quelle: imago images / Panthermedia

#7 Einmal auswechseln, bitte

"Zwei Paare kamen zu mir. Sie waren seit nahezu 15 Jahren befreundet. Ehemann A entschied, dass er Ehefrau B mehr mochte als Ehefrau A. Ehefrau A entschied, dass sie Ehemann B mehr mochte als Ehemann A. 

Umgekehrte war das auch der Fall und Ehemann B bevorzugte Ehefrau A, Ehefrau B bevorzugte Ehemann A.

Die Paare hatten nahezu das gleiche Vermögen hinsichtlich des Wertes. Zusammen kamen sie zu mir und ich verfasste zwei Schreiben. Zwei vorschriftsgemäße Gerichtssitzungen fanden an dem Tag statt. Der Richter unterschrieb alle Papier noch am selben Tag.

Eine Woche später heirateten alle vier erneut. Die Ehemänner tauschten Häuser und alle führten ihr Leben wie davor fort, nur ein bisschen glücklicher."

[atonyatlaw via reddit]