Die besten Spartricks: So sparst du deutlich mehr Geld beim Einkaufen

Du hast das Gefühl, beim Einkaufen stets zu viel Geld auszugeben? Mit den schlauen Spartricks kannst du deine Ausgaben deutlich reduzieren und Geld sparen!

Wer beim Einkaufen Geldsparen möchte, kann einige clevere Spartricks anwenden.
Quelle: IMAGO / agefotostock

Clever Geld sparen

Die Preise für Lebensmittel und Dinge des alltäglichen Bedarfs steigen stetig - viele Leute sind deshalb auf der Suche nach Möglichkeiten, beim Einkaufen Geld zu sparen. Hast du auch das Gefühl, dass du im Supermarkt mehr ausgibst, als du eigentlich müsstest? Wir verraten euch 14 einfache und schlaue Spartricks, die dabei helfen können deutlich weniger auszugeben!

Auf der nächsten Seite geht es direkt los: 

Cashback Apps sind ein guter Weg, um Rabatte zu erhalten und sogar Geld wiederzubekommen.
Quelle: IMAGO / YAY Images

#1 Cashback Apps

Es lohnt sich, beim Einkauf das Handy mitzunehmen! Über Cashback Apps wie Scondoo wird dir angezeigt, welche Artikel und Produkte gerade im Angebot sind. Wenn du diese anschließend kaufst, wird dir ein Teil des Einkaufspreises erlassen und ab einem bestimmten Betrag sogar auf dein Konto überwiesen.

Zu bestimmten Uhrzeiten sind Produkte im Supermarkt besonders günstig zu kaufen.
Quelle: IMAGO / agefotostock

#2 Die richtige Uhrzeit

Wusstest du, dass beim Sparen auch die Tageszeit eine entscheidende Rolle dabei spielen kann? Wenn am Abend der Ladenschluss kurz bevor steht, werden oft leicht verderbliche Waren zu einem reduzierten Preis angeboten. Besonders vor Feiertagen lohnt sich der Gang in den Supermarkt, um auf diese Weise weniger Geld auszugeben.

Supermarktgänge sind manchmal etwas unübersichtlich - besonders günstige Angebote befinden sich jedoch meist in der Mitte.
Quelle: IMAGO / Science Photo Library

#3 Die goldene Mitte

Gerade in großen Supermärkten kann es wirklich schwer sein, zwischen all den Produkten die preiswertesten zu finden. Aber auch hier gibt es einen einfachen Trick: Günstige Angebote befinden sich fast immer in der Mitte der Gänge. So kannst du sie schnell und zielsicher finden!

Es lohnt sich, beim Einkaufen die oberen und unteren Regalreihen zu beachten.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#4 Bück- und Streckware

Hast auch schon oft vor den Regalen im Supermarkt gestanden und Preise verglichen? Wenn du die günstigsten Angebote finden möchtest, solltest du deinen Blick nach oben bzw. unten wenden - denn dort werden die Schnäppchen gerne versteckt. Wer sparen möchte, sollte also auch körperliche Bewegung nicht scheuen.

Hausmarken sind in Supermärkten eine günstige Alternative zu teuren Produkten.
Quelle: IMAGO / IPA Photo

#5 Hausmarken

Auch wenn du in einem eher teuren Supermarkt einkaufen gehst, findest du dort immer wieder Produkte, die besonders günstig sind. Halte die Augen offen nach den sogenannten Hausmarken - beispielsweise „ja!" bei Rewe oder „Gut&Günstig" bei Edeka. Diese sind oftmals deutlich billiger als vergleichbare Marken.

Wen das Mindesthaltbarkeitsdatum kurz vorm Ablaufen ist, kann man deutlich Geld sparen.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#6 Mindesthaltbarkeitsdatum

Wer sich einzelne Produkte genauer ansieht, kann auch hier eine Menge Geld sparen: Lebensmittel und andere Erzeugnisse, die kurz vor Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums immer noch nicht verkauft wurden, werden oft mit einem großen Rabatt angeboten. Eine perfekte Gelegenheit, um Geld zu sparen und gleichzeitig Produkte vor dem Mülleimer zu bewahren.

Wer Kilo- und Stückpreise vergleicht, kann schnell die günstigsten Produkte ausfindig machen.
Quelle: IMAGO / Wavebreak Media Ltd

#7 Kilo- oder Stückpreis?

Es scheint verlockend: Ein neues Sonderangebot, das beispielsweise Obst und Gemüse als besonders preiswert empfiehlt. Doch bevor du zuschlägst, solltest du noch einmal ganz genau auf die Preise der vergleichbaren Ware schauen. Vor allem den Kilo- und Stückpreis gilt es zu vergleichen. So stellst du sicher, dass du nicht unnötig viel Geld für ein falsches Sonderangebot ausgibst.

In einen Korb passen nur notwendige Einkäufe, die Gefahr von Impulskäufen wird so deutlich reduziert.
Quelle: IMAGO / MASKOT

#8 Das richtige Maß

Manchmal ist es wirklich schwer, den vielen Verlockungen im Supermarkt zu widerstehen. Um sicherzugehen, dass du wirklich nur das kaufst, was du wirklich brauchst, kannst du bereits am Eingang des Ladens eine Sicherheitsvorkehrung treffen: Nimm einfach einen Korb statt eines Einkaufswagens. Der limitierte Platz sorgt dafür, dass du deinen Wagen nicht in einem schwachen Moment mit teuren, unnötigen Produkten füllst.

Je nach Saison sind Lebensmittel besonders teuer oder besonders günstig.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#9 Saisonal einkaufen

Verschiedene Obst- und Gemüsesorten wachsen zu verschiedenen Jahreszeiten. Wer beim Einkaufen Geld sparen möchte, sollte das stets im Kopf behalten! So ist beispielsweise gefrorenes Obst außerhalb der Saison nicht nur deutlich günstiger, sondern auch besser zu lagern. Allgemein lohnt es sich bei vielen Lebensmitteln sie zu kaufen wenn sie günstig sind und einzufrieren - so ist stets Vorrat vorhanden, auch wenn die Preise im Supermarkt wieder nach oben gehen.

Auf dem Wochenmarkt gibt es frisches Obst und Gemüse zum kleinen Preis.
Quelle: IMAGO / Shotshop

#10 Wochenmarkt statt Supermarkt 

Natürlich ist es bequem, zum Einkaufen direkt in den Supermarkt um die Ecke zu gehen. Aber wer einen Wochenmarkt in der Nähe hat, sollte die paar Extrameter gehen, denn es lohnt sich! Vor allem Obst und Gemüse gibt es hier deutlich günstiger und oft frischer als im Supermarkt. Vor Ende des Marktes werden die Preise für gewöhnlich zudem noch einmal stark reduziert. 

Die Kundenkarte kann für Rabatte und Prämien beim Einkaufen im Supermarkt sorgen.
Quelle: IMAGO / Science Photo Library

#11 Kundenkarte anmelden

Du gehst regelmäßig zum selben Supermarkt einkaufen? Dann lohnt es sich, über eine Kundenkarte nachzudenken. Wer eine solche Karte besitzt, darf sich über Rabatte an der Kasse, Informationen über Sonderangebote und attraktive Prämien freuen. 

Produkte wie zum Beispiel Waschmittel sind in großen Mengen deutlich günstiger.
Quelle: IMAGO / Lobeca

#12 Die Menge macht's

Nicht nur Saison und Qualität, auch die Menge kann beim Geldsparen von entscheidender Rolle sein. Einige Produkte sind in großen Mengen deutlich günstiger, als wenn man sie immer wieder in kleinen Rationen nachkauft. Das fällt beispielsweise besonders bei Waschmittel auf. Wer hier zu einem XL-Pack greift, kann bereits kräftig sparen.

Brühe kann ganz einfach und günstig zuhause zubereitet werden.
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#13 Selbstgemachte Brühe

Für viele Rezepte bildet eine leckere Brühe die Basis. Aber anstatt im Supermarkt Brühwürfel oder Fertigbrühe zu kaufen, kannst du sie auch ganz einfach mit Gemüseresten zubereiten. So gibst du weniger Geld aus und stellst zudem sicher, dass du deine Lebensmittel auch komplett nutzt und verarbeitest. Sparen kann also auch nachhaltig sein!

Wer Blumen mit Regenwasser gießt, spart sich die zusätzlichen Wasserkosten.
Quelle: IMAGO / Westend61

#14 Regenwasser nutzen

Pflanzen brauchen reichlich Wasser - gerade in der Sommerzeit kann das ins Geld gehen. Eine sparsame Lösung ist es daher, sich eine Regentonne oder ein Regenwasserfilter zuzulegen. So kannst du das Regenwasser sammeln und direkt deinen Pflanzen zuführen, was deine Nebenkosten für Wasser deutlich senken kann.