Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

Damit wirst du ihn los!

Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

Ein Pickel im Ohr kann ganz schön lästig und vor allem schmerzhaft sein. Oftmals weiß man nicht recht, was man dagegen tun kann und will auch nicht wegen einer kleinen Unreinheit panisch zum Arzt rennen. Daher gibt es im Folgenden Aufschluss über die Mittel und Methoden, um die unangenehme Unreinheit im Ohr loszuwerden. 

Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

Pickel im Ohr vorbeugen

#1 Handy und Kopfhörer regelmäßig desinfizieren 

Telefon und Kopfhörer werden täglich genutzt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich dort sehr sehr viele Bakterien befinden, die durch den Kontakt in die Ohren gelangen können. Dadurch entstehen super schnell Pickel, die du dann nicht mehr loswirst. Wenn du die Gegenstände aber immer mal wieder säuberst und desinfizierst, beugst du Pickeln im Ohr vor. 

Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

#2 Smartphone vom Ohr fernhalten

Kopfhörer kann man natürlich schwer vom Ohr fernhalten, aber bei Smartphones reicht schon ein winziger Abstand, dass die Bakterien nicht in das Ohr gelangen. Also auf keinen Fall das Handy an das Ohr pressen! 

#3 In-Ear-Kopfhörer verwenden

Kopfhörer, die das ganze Ohr umschließen, treiben oft die Schweißproduktion an und lassen wenig Luft in das Hörorgan. So bilden sich schnell Pickel. Die In-Ear-Variante ist luftdurchlässiger und beschleunigt nicht die Bildung von Unreinheiten.

Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

#4 Gründliche Reinigung

Um Pickel am effektivsten vorzubeugen, solltest du sie regelmäßig gründlich reinigen. Mithilfe eines Waschlappens und warmen Wassers wischst du einfach über deine Ohrmuschel. Allerdings solltest du den Gehörgang lieber auslassen. Denn damit schiebst du den Ohrenschmalz nach innen. Ein häufiger Fehler ist daher auch die Verwendung von Wattestäbchen bei der Säuberung des Ohres. 

Wie du unter keinen Umständen reagieren solltest, wenn du bereits einen Pickel hast, siehst du auf der nächsten Seite

Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

Das solltest du nicht tun, wenn es bereits zu spät ist

Wenn trotz der vorherigen Tipps ein Pickel in dein Ohr gelangt ist, dann solltest du ihn unter keinen Umständen ausdrücken. Das führt zu Entzündungen, sodass der Pickel eitert und das Sekret in den Gehörgang gelangen kann. Das führt dann zu weiteren Entzündungen. Ich weiß, die Versuchung ist groß das Elend mit einer Pinzette zu beseitigen, aber es wird dadurch leider noch schlimmer. 

Hausmittel, die helfen können, siehst du auf der nächsten Seite...

Pickel im Ohr? Dinge, die dagegen helfen!

Mittel gegen den Pickel

Um deine Haut nicht mit unnötigen chemischen Substanzen zu reizen, empfiehlt es sich die betroffene Stelle zunächst mit Hausmittel zu behandeln. Teebaumöl und Aloe Vera wirken entzündungshemmend und sind daher besonders gut geeignet. Da sollte man aufpassen, dass man nicht zu viel Flüssigkeit verwendet, da auch hier die Gefahr besteht, dass etwas in den Gehörgang fließen kann. Eine Zugsalbe aus der Apotheke kann ebenfalls Abhilfe schaffen, denn sie wirkt antibakteriell. Wenn trotz der Tipps nichts hilft, dann solltest du am Ende doch einen Arzt aufsuchen.