Schockierender Fund von menschlichen Knochen im Vatikan!

Bei Bauarbeiten wurden die Knochen gefunden. Es wird spekuliert, dass sie der über 35 Jahren vermissten Emanuela Orlandi gehören.

Schockierender Fund von menschlichen Knochen im Vatikan!

Knochenfund im Vatikan 

Am 31. Oktober fanden Bauarbeiter die menschlichen Knochen im Vatikan. Dies geschah in Zusammenhang mit Renovierungsarbeiten in der Nähe der Villa Borghese. Die Knochen befanden sich unter einem Gebäude der diplomatischen Vertretung des Vatikans, die Restauratoren riefen umgehend die Polizei. 

Ermittler überprüfen jetzt die Knochen, um verschiedene Daten, wie Alter, Geschlecht und DNA herauszufinden. Mit diesen Informationen hoffen die zuständigen Behörden zwei mysteriöse, alte Vermisstenfälle aufzuklären.  

Um was es geht, lest ihr auf der nächsten Seite. 

Schockierender Fund von menschlichen Knochen im Vatikan!

Könnte es sich um die seit 35 Jahren vermisste Emanuela Orlandi handeln?

Italienische Medien stellten nach dem grausigen Fund sofort die Verbindung zu dem ungelösten Vermisstenfall von 1983 her. Es handelt sich um die Tochter eines Vatikan-Hofdieners, die wohl nach der Musikschule nicht mehr nach Hause kam. Damals war sie 15 Jahre alt, ihr Name lautet Emanuela Orlandi. Ihr Bruder hat jahrelang versucht, herauszufinden, was geschehen ist. Er kritisierte den Vatikan dafür, dass er sich zu dem mysteriösen Fall nie geäußert hat. Nie wurde geklärt, was geschah. Es ist bis zum heutigen Tag ein Rätsel. Demnach ranken sich auch etliche Verschwörungstheorien und Gerüchte um Orlandi. 

Eine Theorie besagt, dass sie entführt wurde. Und zwar zu dem Zweck die Freilassung von Mehmet Ali Agca zu erzwingen. Der Türke hat im Jahr 1981 einen Attentat auf den damaligen Papst Johannes Paul II verübt. 

Einem anderen Gerücht zufolge, soll sie entführt worden sein, um vom Vatikan Geld zu erpressen. Doch die italienischen Behörden konnten den Fall nie aufklären. Klar, dass nach dem Knochenfund die Gerüchteküche wieder brodelt. 

Doch auch der Vermisstenfall eines anderen Mädchens könnte dahinterstecken. Alles dazu steht auf der nächsten Seite. 

Schockierender Fund von menschlichen Knochen im Vatikan!

Nur wenige Wochen vor Orlandi verschwand Mirella Gregori spurlos.

Sie war damals 16 Jahre alt. Nach Angaben der Eltern wollte sie draußen nur schnell mit einem Schulfreund sprechen, danach ward sie nie wieder gesehen. Dies geschah ebenfalls in einem Vatikangebäude. Und auch in diesem Fall, konnte nie geklärt werden, was passiert ist. 

Doch die Chancen, dass es sich wirklich um die Knochen von einem der beiden jungen Mädchen handelt, ist relativ gering. Denn es werden immer mal wieder menschliche Knochen im Vatikan entdeckt. Das liegt daran, dass in den vergangen Jahrhunderten die Toten oft unter den Böden der Häuser begraben wurden.