Ein Jodler berichtet: Das wohl schlimmste Date aller Zeiten

Die beliebte App ist immer wieder ein Ort, an dem die kuriosesten, witzigsten oder auch schönsten Dinge mit der Community geteilt werden. Unter dem Deckmantel der Anonymität werden dort auch Geschichten erzählt, die einem im wahren Leben einfach viel zu peinlich sind. Ein Jodler hat uns in sein wahrhaft schrecklichstes Date eingeweiht.

Ein Jodler berichtet: Das wohl schlimmste Date aller Zeiten
Quelle: Jodel

Jodel ist eine beliebte Plattform, um sich anonym über die interessantesten Dinge auszutauschen. Unter @horrordatestorys veröffentlichte ein Jodler aus Mainz sein wohl schlimmstes Date.

Der Beitrag wurde über 800 Mal geteilt und von 2.000 anderen Jodlern mitverfolgt. Für uns auf jeden Fall Grund genug, uns diese Geschichte mal etwas näher anzugucken.

Der Verfasser des Beitrages, auch "OJ" (Original Jodler) genannt, beginnt zu erzählen, wie das Date zu Stande kam. Er hatte wohl aus beruflichen Gründen mit einer Dame zu tun gehabt, von der er nicht ganz abgeneigt war. Und wie es der Zufall so wollte, meldete sie sich bei ihm.

So weit so unspektakulär. Auf der nächsten Seite geht's weiter...

Ein Jodler berichtet: Das wohl schlimmste Date aller Zeiten
Quelle: Jodel

Das Date kam zustande und alles klingt, als wäre es perfekt gewesen: "Der Abend lief gut, abends sind wir spazieren gegangen und dann haben wir uns geküsst. Ich wollte sie auf ihr Hotelzimmer begleiten, sie war einverstanden."

Doch dann nimmt das Drama schon seinen Lauf, denn sie war vergeben. Wahrscheinlich um ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen, verlangte sie von dem Jodler, dass er die ganze Nacht mit ihr verbrachte. Sie wolle nicht das Gefühl haben, dass sie ihren Freund jetzt wegen bedeutungslosem Beischlaf betrogen hat, sondern dass da mehr zwischen den beiden ist.

Der Jodler fügte sich in sein Schicksal, war jedoch bereits sehr skeptisch geworden...

Ein Jodler berichtet: Das wohl schlimmste Date aller Zeiten
Quelle: Jodel

"Am nächsten Morgen hat sie so getan als wäre nichts gewesen. Dummerweise hatten wir uns für den selben Abend nochmal verabredet."

OJ scheint sich da in eine Situation begeben zu haben, die ihm absolut nicht geheuer vorkommt. Ursprünglich wollte er doch nur etwas Spaß haben. Am Abend eröffnete die Dame ihm dann, dass sie sich von ihrem Freund trennen wird. Sie schien sich wohl schon eine gemeinsame Zukunft mit unserem Jodler ausgemalt zu haben.

Ihm ging das alles zu schnell und er versuchte da irgendwie rauszukommen. Doch das merkte sein Date anscheinend und sprach ihn darauf an. Sein Unwohlsein auf das Fremdgehen zu schieben, schien eine gute Idee zu sein. Doch weit gefehlt...

Ein Jodler berichtet: Das wohl schlimmste Date aller Zeiten
Quelle: Jodel

Was OJ als eine gute Ausrede empfunden hatte, war für die Dame Grund genug, um komplett auszurasten. Sie schrie herum und beschimpfte ihn.

"Dann hatte ich es wirklich mit der Angst zu tun und gesagt, dass es besser ist, wenn sie geht. Das kam für sie wohl sehr unerwartet. […] Ich hab ihr dann erklärt, dass der Abend für mich gelaufen ist."

Augenscheinlich eine sehr impulsive Dame, die einige Problemchen mit sich herumträgt. Gut, dass er sie endlich losgeworden ist.

Doch wer denkt, das ist das Ende der Geschichte, der irrt gewaltig...

Ein Jodler berichtet: Das wohl schlimmste Date aller Zeiten
Quelle: Jodel

Dass der Jodler sich da wohl eine sehr schwierige Date-Partnerin ausgesucht hatte, bezweifelt wohl keiner mehr. Doch das eigentliche Problem in dieser Geschichte, erfahren wir erst ganz zum Schluss:

"Aber warum erzähle ich euch die Geschichte jetzt? Mein Chef hat mir grad ne Mail geschrieben. Wegen tausender Sachen die wohl anders geplant waren, soll ich nun im Juni auf die Cebit fahren und dort unseren Messestand betreuen. Ratet mal wer die gesamte Planung übernommen hat und ebenfalls anwesend sein wird..."

Und was lernen wir daraus? Keine Affäre mit Arbeitskollegen anfangen. Das kann nur nach hinten losgehen. 

Hier geht's zum ganzen Jodel.