Gerade 12 Jahre alt: Das ist die jüngste Mutter Deutschlands!

Kaum zu fassen, aber sie ist bereits Mutter

Gerade 12 Jahre alt: Das ist die jüngste Mutter Deutschlands!

Babyplanung ja - aber so früh?

Wer 12 ist, der denkt für gewöhnlich nicht an Kinder, Haushalt, oder Windeln wechseln, sondern daran, wie man schnell mit den Hausaufgaben fertig wird, um mit seinen Freunden spielen zu gehen, oder? 

Ganz anders sieht das Ganze bei Patricia (12) und Kevin (17) aus. Seit 2 Jahren (Patricia war also gerade 10 Jahre alt) sind die beiden unzertrennlich und lieben sich als Paar, doch keiner der beiden hätte jemals gedacht, so frühes Elternglück erfahren zu dürfen.

Denn Patricia ist mit ihren gerade einmal 12 Jahren die jüngste Mutter Deutschlands. Ihre Geschichte ging mittlerweile durch sämtliche Medien, sowie das Fernsehen.

Gerade 12 Jahre alt: Das ist die jüngste Mutter Deutschlands!

Über Verhütung wussten die beiden nicht viel

Es stellt sich einem gleichzeitig die Frage, wie es überhaupt dazu kommen konnte, dass Patricia und Kevin ungeschützt miteinander schliefen. Patricia gibt zu, dass sie den Gedanken daran, schwanger zu werden, einfach verdrängte. Auch traute sie sich nicht, mit ihrer Mutter über das Thema Sex zu reden, geschweige denn sie nach der Pille zu fragen - und so nahm das Ganze seinen Lauf.

Patricia und Kevin lieben sich und wollten einfach nah bei einander sein - ganz nah. Bis es irgendwann passierte und Patricia sich eingestehen musste, dass sie schwanger ist. Was jetzt?

Gerade 12 Jahre alt: Das ist die jüngste Mutter Deutschlands!

Lange Zeit versuchte die 12 Jährige ihre Schwangerschaft vor der Mutter zu verstecken. Mit Diäten und Heimlichtuerei gelang er ihr zunächst, keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Scham davor, ihren Eltern so eine riesige Story beichten zu müssen, war einfach zu groß. Auch im Krankenhaus erntet sie später nur vorwurfsvolle Blicke von älteren Müttern. Keiner kann nachvollziehen, wie sich die 12 Jährige dabei fühlt.

Doch jetzt sind die Angst und der Kummer darüber vergessen, denn Patricia kann ihren kleinen Sohn Luciano Ricardo in die Arme schließen. Es ist, auf den ersten Blick, eigentlich ein perfektes Familienglück, doch die Angst über eine ungewisse Zukunft und über die möglichen Probleme, die noch kommen werden, bleibt bestehen.