Jackpot!! Die größten Casino- und Online-Gambling Gewinne aller Zeiten*

Welcher begeisterte Spieler träumt nicht vom großen Moment: du sitzt an der Slot-Maschine und landest auf einmal den absoluten Jackpot, begleitet von einer irrsinnigen Summe auf dem Display oder endlosem Münzklingeln.

In heutigen Zeiten zocken auch immer mehr Menschen online, und einige kamen schon ganz bequem von der heimischen Couch aus zum Reichtum. Wer geübt ist, hat gar nicht mal so schlechte Chancen auf ein gutes Einkommen, weshalb immer mehr Poker-Spieler das Hobby zum Beruf machen. Doch wie verlockend sind die Gewinnchancen wirklich, und wer sind die größten Absahner im Glücksspiel?

Online-Glücksspiel wird ganz legal

In der Vergangenheit etwas verpönt, wird Glücksspiel immer anerkannter und beliebter, besonders im Internet. Lange war die Gesetzeslage in Deutschland ein komplizierter Graubereich, doch mit Inkrafttreten des Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrags kann ab Juli 2020 ganz legal online um Geld gespielt werden. Das Geschäft boomt weltweit und ist ein Milliardenmarkt, 2020 verzeichnete 324 Milliarden Euro Bruttoerträgen weltweit im stationären Glücksspiel und 40 Milliarden online – Tendenz rapid steigend. Gerade im vergangenen Jahr, als die meisten Menschen vorwiegend daheimblieben, wurde Gambling von den eigenen vier Wänden aus immer beliebter und boten eine zusätzliche Einnahmequelle. Doch wer wurde in der Vergangenheit zum Millionär?

Die Rekordhalter von Casino-Gewinnen

Im Bereich der Online Spielautomaten liegt der Rekord derzeit bei einer Auszahlung von 18,9 Millionen im September 2018, wobei der glückliche Spieler gerade mal 0,25 eingesetzt hatte und damit im Guinessbuch der Rekorde landete. 

Ein ganz besonderer Rekordhalter im stationären Bereich ist Elmer Sherwin aus den USA. Als einer der ersten Spieler im Las Vegas Casino Mirage landete er 1989 den Jackpot an einer Megabucks Slot-Maschine und sahnte 4,6 Millionen Dollar ab. Er lebte seitdem von den Zinsen und verschenkte eine Menge seines Reichtums an Verwandte. Großzügigkeit wird offensichtlich belohnt, denn 2005, im stolzen Alter von 92 Jahren, zockte er erneut und gewann diesmal knapp über 21 Millionen Dollar – eine Summe, von der er einen großen Teil an die Opfer des Hurrikans Katrina spendete, bevor ein Jahr später verstarb.

Ein Spielautomat steht im Casino
Quelle: Unsplash

Den höchsten Gewinn aller Zeiten landete 2003 ein weiterer Amerikaner im Las Vegas Hotel Excalibur, wo er zum Zeitvertreib vor einem Sport-Event zockte. Mit einem Einsatz von 100 Dollar gewann er 39,7 Millionen Dollar an einem Spielautomaten und verwandelte damit eine Gewinnchance von eins zu 16,7 Millionen. Allerdings musste er sich mit einer Auszahlung auf Raten zufriedengeben, er bekommt bis 2028 vom Casino jährlich 1,5 Millionen Dollar ausgezahlt – vielleicht kein ungünstiger Umstand, denn viele Gewinner gehen oft nicht verantwortlich mit ihrem unerwarteten Geldsegen um. 

Für Schlagzeilen sorgte auch die 74-jährige gebürtige Österreicherin Johanna Heundl, als sie 2002 im Bally’s Casino von Las Vegas ebenfalls an einem einarmigen Banditen 22,6 Millionen Dollar gewann, und das bei einer Einzahlung vom 175 Dollar. Dabei hatte sie sich zunächst verlesen und sich schon über den tollen Gewinn von 22.000 Dollar gefreut.

Pokern gilt als echter Beruf – mit guten Verdienstchancen

Während dies berühmte Einzelfälle sind, die in den Schlagzeilen landeten, gehören hohe Gewinnsummen bei professionellen Poker-Spielern zur gängigen Einnahmequelle. Auf weltweiten Turnieren wie der World Series of Poker wird alljährlich um gewaltige Summen gespielt, wobei Poker immer mehr als Strategie- anstatt reines Glücksspiel gewertet wird. Schlaues Kalkulieren, Intuition, Beobachtungsgabe, psychologisches Geschick und natürlich viel Übung sind wichtige Faktoren, um Meister des Spiels zu werden. Die Weltrangliste der erfolgreichsten Poker-Player der Welt wird derzeit von Kanadier Timothy Adams angeführt, der im Alter von 34 Jahren insgesamt bereits 24,3 Millionen Dollar gewann. Der erfolgreichste deutsche Pokerspieler ist Koray Aldemir, der im Alter von 30 Jahren gesamt 12,3 Millionen Euro am Spieltisch verdiente. Derzeit studiert er in Wien Betriebswissenschaft.

Ein medienumwitterter Gewinn gelang auch Hossein Ensan aus Münster, der in der World Series of Poker 2020 im Alter von 55 Jahren die Siegerprämie von zehn Millionen US-Dollar heimtrug. Obwohl er im anschließenden Interview betonte, dass die richtige Strategie zwar wichtig sei, zeigte er sich jedoch bescheiden und schrieb einen guten Teil seines Erfolgs dem Glück zu: „Ich hatte die richtigen Karten und einen guten Lauf, es kam nicht so sehr aufs Können an.“ Ensan trat mit seinem Sieg übrigens in die Fußstapfen von Pius Heinz aus Oldendorf, der 2011, zum Zeitpunkt Student, als erster Deutscher die Word Series of Poker gewann, damals mit einem Preisgeld von 8,7 Millionen US-Dollar.

Ein Lottoschein bringt Gewinnchancen
Quelle: Unsplash

Pech gehabt – verpasste Chancen im Lotto

Nicht jeder hat so viel Glück wie diese beiden deutschen Poker-Asse. Gerade im Lotto scheint es immer wieder Pannen zu geben, wie nicht eingereichte Spielscheine. So mancher mag nicht einmal wissen, dass er die Chance Millionär zu werden verpasst hat. 11,3 Millionen Euro gingen jüngst in den Jackpot zurück, nachdem der Gewinn nicht abgeholt wurde. Bis zum Verfallen des Gewinns hat man zweieinhalb Jahre Zeit, eine Frist, die zum Ende 2020 ablief. Bekannt ist derzeit nur, dass der Gewinner den Lottoschein in Baden-Württemberg eingereicht hatte. Trotz fieberhafter Suche konnte der Besitzer jedoch nicht ausfindig gemacht werden. Der letzte, zuvor nicht abgeholte Gewinn geht aus das Jahr 2016 zurück, wo allerdings „nur“ knapp 1,7 Millionen Euro liegenblieben.

Eine sichere Einnahmequelle ist das Glücksspiel natürlich nicht, wenngleich die Einzahlungen hier weitaus geringer sind als beispielsweise am Aktienmarkt, wo ebenfalls mit einem gewissen Risiko gerechnet werden muss. Zudem ist Gambling und besonders das Spiel in Internet-Casinos ein unterhaltsamer Spielvertreib, der mit dem rechten Verantwortungsbewusstsein für Menschen mit gesunder Psyche zudem wenige Suchtpotenzial birgt. Mit der Legalisierung des Online-Glücksspiels werden die Anbieter sicherlich in Deutschland neue Hochkonjunktur erleben und immer höhere Preisgelder und Jackpots bieten können. 

*Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Alex Meier verfasst. Alex Meier (32) ist freiberuflich im redaktionellen Bereich rund um die Themen Sport, Spiele, Dekoration, Technik und allgemeine Unterhaltung tätig.